+
Ihre eigene Hausangestellte misshandelte eine Rollstuhlfahrerin in Singapur (Symbolbild).

Mit heißer Kelle misshandelt

Rollstuhlfahrerin misshandelt Angestellte

Singapur - Weil sie für ihr eigenes Missgeschick eine Schuldige suchte, hat eine 80-jährige Rollstuhlfahrerin in Singapur ihre Hausangestellte schwer misshandelt.

Die Rentnerin hatte ihre Angestellte mit einer siedend heißen Kelle attackiert und ihr schwere Brandwunden zugefügt. Ihr drohten zehn Jahre Haft, doch die Richter zeigten Milde. Die Frau kam mit einer Strafe von 15 000 Singapur-Dollar (9000 Euro) davon, berichtete die Zeitung „Straits Times“ am Mittwoch.

Die 80-Jährige hatte sich aus Versehen an einem heißen Topf verbrannt, machte aber ihre Hausangestellte (damals 23) dafür verantwortlich. Auch die Tochter der Verurteilten ist wegen Misshandlungen angeklagt: Sie soll die junge Frau an den Haren gezogen und ihren Kopf gegen die Wand geschlagen haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare