+
Rolltreppen führen im kolumbianischen Medellin ins Armenviertel.

Rolltreppe ins Armenviertel

Bogotá - Ein Rolltreppensystem im Freien erleichtert den Zugang zu einem Armenviertel der kolumbianischen Stadt Medellín. Bisher mussten sie bis zu 35 Minuten lang klettern.

Die etwa 12 000 Bewohner vom Stadtteil Comuna 13 werden mit den 350 Meter langen Rolltreppen den Hang bis zu den höher gelegenen Wohnungen nun in sechs Minuten zurücklegen können.

Comuna 13 ist mit 191 Morden im laufenden Jahr eine der gefährlichsten Gegenden in Medellín. Der Bürgermeister Alonso Salazar erklärte bei der Einweihungsfeier am Dienstag, die Behörden von Rio de Janeiro hätten bereits ihr Interesse geäußert, ein ähnliches Projekt in der brasilianischen Metropole aufzustellen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweijährige in Hamburg getötet
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden. Der Vater soll auf der Flucht sein. Doch die Ermittler hüllen sich …
Zweijährige in Hamburg getötet
Mann bei Schusswechsel mit Polizisten getötet
Ein 54 Jahre alter Mann ist in Alsfeld in Hessen bei einem Schusswechsel mit der Polizei tödlich verletzt worden.
Mann bei Schusswechsel mit Polizisten getötet
Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden. Der Vater soll auf der Flucht sein. Doch die Ermittler hüllen sich …
Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe

Kommentare