Rom: Bomben-Alarm im Kolosseum

Rom - Bomben-Alarm in Rom: Nach dem Fund eines verdächtigen Gegenstands ist am Sonntagabend das Kolosseum evakuiert worden.

Sprengstoffspezialisten der Polizeieinheit Carabinieri hätten den Gegenstand gesprengt, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA.

Der Gegenstand habe jedoch keinen Sprengstoff enthalten, sondern sich als Blechdose mit Farbverdünner, zwei Elektrokabeln und einer Batterie herausgestellt. Touristen hätten Alarm ausgelöst, nachdem sie das Paket im zweiten Stock des antiken Amphitheaters entdeckt hatten, meldete ANSA.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung gewonnen - …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kommentare