+
Unter sieben Euro! Der Côtes de Provence Rosé 2016 von Aldi gehört zu den besten Weinen der Welt.

Schnäppchenpreis

Roséwein von Aldi als einer der weltbesten ausgezeichnet

Was macht einen guten Wein aus? Der Preis scheinbar nicht. Ein Aldi-Roséwein, der für rund sieben Euro im Regal steht, wurde jetzt als einer der besten der Welt prämiert.

Von außen lässt sich ein edler Tropfen kaum beurteilen. Natürlich verraten Etiketten einiges über den Inhalt, wie Anbaugebiet oder Alkoholgehalt. Wer seinem eigenem Geschmack wenig traut, verlässt sich bei der Auswahl im Zweifel auf das Urteil eines Experten.

Ein Roséwein von Aldi zählt jetzt zu den Top-Weinen der Welt. Der Côtes de Provence Rosé 2016 gehört zu den Gewinnern bei der „The International Wine Challenge“ (IWC). Diese internationale Auszeichnung wird übrigens „Oscar der Weinindustrie“ genannt.

Der Supermarkt-Wein hat in der Kategorie „Great Value Award 2017“ abgeräumt. Das Besondere an dem Fläschchen: Der Rosé kostet weniger als sieben Euro! 

Entscheidende Rolle neben dem sympatischen Preis spielt für die IWC-Jury aber der Geschmack und dafür gab es ein großes Lob: „Reife Sommer-Stein-Früchte mit großzügigem Säure-Gaumen und knackig hellem Finish.“  

Hinter diesem Erfolg der Weine stecke harte Arbeit, sagt ein Aldi-Einkäufer laut ladbible.com. Deswegen könnte der Discounter außergewöhnliche Produkte zu unschlagbaren Preisen liefern.

Der Roséwein aus Frankreich ist allerdings kein Einzelfall. Der Discounter Aldi sicherte sich fünf Silber- und 13 Bronzemedaillen für seine eigenen Weine, wie aus einerIWC-Pressemitteilung hervorgeht.

Das Experten-Urteil zum Côtes de Provence Rosé 2016 

  • Produziert von: Jules Wines 
  • Herkunft: Provence, Frankreich
  • Traube: Grenache, Cinsault, Syrah
  • Verkostungsnotizen: Reife Sommer-Stein-Früchte mit großzügigem Säure-Gaumen und knackig hellem Finish.
  • Alkoholgehalt: 13,0%
  • Weinart: still
  • Weinfarbe: Rosé

Das sollten Aldi-Kunden in Deutschland wissen

Aldi-Kunden in Deutschland müssen nun allerdings sehr tapfer sein. Der prämierte Roséwein ist nur in Großbritannien zu haben. Und selbst dort ist der Tropfen aus Frankreich knapp. Online ist der Rosé auf der Aldi-Webseite unbestellbar - „ausverkauft“ - so der Hinweis. Allerdings scheint es in einigen Filialen mit etwas Glück noch Rosé-Restposten zu geben.

Côtes de Provence Rosé 2016 von Aldi UK

An der Aldi-Kasse dürfte schon so mancher Kunde unter Druck geraten sein: Mitarbeiter scannen die Produkte so schnell, dass kaum Zeit zum Einpacken bleibt. Warum? Dieses Geheimnis lüftet tz.de.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert
Ein scheinbar tödlicher Autounfall in Friedberg (Wetterau) hat eine neue Wendung: Die Ermittler haben ein bisher verborgenes Detail entdeckt. 
Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert
15-Jährige isst Keks - eineinhalb Stunden später ist sie tot
Eine 15-Jährige greift bei ihrer Freundin in die Cookie-Packung, isst einen Keks und stirbt. Ihre Mutter erhebt schwere Vorwürfe gegen den Hersteller: Die …
15-Jährige isst Keks - eineinhalb Stunden später ist sie tot
Fünf Jäger wollen nachts Gänse schießen gehen – doch einer kommt nicht zurück
An einer Teichanlage im westfälischen Ochtrup trafen sich am Montagabend fünf Jäger zur Gänsejagd. Zum gemeinsamen Treffpunkt kamen nur vier von ihnen zurück.
Fünf Jäger wollen nachts Gänse schießen gehen – doch einer kommt nicht zurück
Mücken im Anflug - darunter auch tropische Arten
Es ist Sommer und ins hell erleuchtete Zimmer fliegt keine Mücke durchs offene Fenster. Das liege am lange Zeit trockenen Wetter dieses Sommers, sagen Forscher. Aber das …
Mücken im Anflug - darunter auch tropische Arten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.