+
Karnevalisten werfen beim Rosenmontagszug durch Düsseldorf Süßigkeiten.

Rosenmontagswetter: Sonnenschein pur

Offenbach - Das Wetter meint es gut mit den Karnevalisten. Sonne pur und dazu gefühlte Frühlingstemperaturen, so lautet die Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach für den Rosenmontag.

Am wärmsten wird es mit bis zu sieben Grad im Rheinland, die Mainzer Narren müssen sich mit etwas weniger begnügen. Da kaum Wind weht, können sich die gemessenen Temperaturen in der prallen Sonne wie angenehm warme 15 Grad anfühlen. "Haus im Rücken und Sonne vor vorne", beschreibt Meteorologe Christoph Hartmann die Position, um die Umzüge im Freien im ganzen Land optimal zu genießen.

Das sonnig-kalte Wetter bestimmt die erste Wochenhälfte. Von Aschermittwoch an erwarten die Meteorologen Temperaturen im zweistelligen Bereich. Ob dann die Sonne weiterhin die Oberhand behält oder Regenwolken dominieren werden, ist noch unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug stoßen über einem Waldstück in Südengland zusammen. Augenzeugen berichten von einem „lauten Knall“. Vier Menschen kommen bei dem …
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Eurojackpot am 17.11.2017: Hier finden Sie am Freitag alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Er war der Kapitän des 1. BC Beuel. Jetzt ist Badminton-Profi Erik Meijs tot. Er starb bei einem schweren Unfall auf der A3.
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Wenn es um den Wolf geht, kochen die Emotionen hoch. Die einen wollen dem Wildtier eine Heimat geben, die anderen wollen es jagen. Die Suche nach Kompromissen läuft.
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert

Kommentare