+
Das Rote Ordensband ist Schmetterling des Jahres 2015. Foto: BUND/dpa

Rotes Ordensband ist Schmetterling des Jahres 2015

Düsseldorf (dpa) - Das Rote Ordensband ist Schmetterling des Jahres 2015. Das Insekt aus der Familie der Eulenfalter verschwinde in vielen Gegenden Deutschlands, teilte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Düsseldorf mit.

Die Einstufung auf der Roten Liste als gefährdet sei nur noch eine Frage der Zeit. Die Raupen des Schmetterling ernähren sich von Weiden- und Pappelblättern. Die Art leide darum unter dem Rückgang von Auenwäldern sowie feuchten Laub- und Mischwäldern mit vielen Weiden und Pappeln, hieß es weiter.

Das Rote Ordensband (Catocala nupta) hat grau-braune Vorderflügel, mit denen es an Baumrinde perfekt getarnt ist. Bei Gefahr zeigen die Tiere blitzschnell ihre roten Hinterflügel und schrecken den Angreifer so ab. Die Flügelspannweite beträgt bis zu acht Zentimeter. Die Schmetterlinge sind vorwiegend nachtaktiv.

Der "Schmetterling des Jahres" wird seit 2003 vom BUND und einer Stiftung seines nordrhein-westfälischen Landesverbandes gekürt.

BUND zu Rotem Ordensband

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist der Buß- und Bettag heute eigentlich ein Feiertag?
Ist der Buß- und Bettag 2017 heute eigentlich ein Feiertag? Und welches Bundesland hat schulfrei? Hier finden Sie alle Infos.
Ist der Buß- und Bettag heute eigentlich ein Feiertag?
Massenrausch nach Heilpraktikerseminar: Das Urteil überrascht
Nach einem Massenrausch bei einem Seminar kamen Teilnehmer mit Halluzinationen ins Krankenhaus. Gut zwei Jahre später wird der Veranstalter verurteilt. Der Richterspruch …
Massenrausch nach Heilpraktikerseminar: Das Urteil überrascht
Dieser Zahlencode verrät welches Ü-Ei eine Figur enthalten könnte
Jeder ist wild auf die Figuren in Überraschungseier. Als Kind hat man immer die Schokoladeneier geschüttelt, um an den begehrten Inhalt zu kommen. Doch das soll auch …
Dieser Zahlencode verrät welches Ü-Ei eine Figur enthalten könnte
Prozess um Massenrausch von Handeloh endet mit Bewährung
Die Drogen sollen das Bewusstsein erweitern, doch das Experiment geht schief: Menschen kommen mit Halluzinationen ins Krankenhaus. Gut zwei Jahre später wird der …
Prozess um Massenrausch von Handeloh endet mit Bewährung

Kommentare