+
"Rotkäppchen" zählt zu den beliebtesten Märchen

Sieben neue Erkenntnisse zum Märchenklassiker

Woher kam das "Rotkäppchen"?

London/Durham - Die Geschichte vom "Rotkäppchen" kennt jedes Kind - britische Forscher wollten es nun aber ganz genau wissen und haben die Ursprünge des Märchens analysiert.

Dafür nutzten die Wissenschaftler ein mathematisches Modell, das normalerweise von Biologen genutzt wird, um die Entwicklung verschiedener Arten zu untersuchen. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler um den Anthropologen Jamie Tehrani von der Universität in Durham in der US-Fachzeitschrift "PLOS ONE".

Erste Erkenntnis: "Rotkäppchen" ist eng mit dem Märchen "Der Wolf und die sieben jungen Geißlein" verwandt, das sich allerdings schon im ersten Jahrhundert nach Christus und somit 1000 Jahre eher in Europa und im Nahen Osten verbreitete.

Zweite Erkenntnis:"Rotkäppchen" erschien zwar erstmals in den vor über 200 Jahren veröffentlichten Märchenbüchern der Gebrüder Grimm. Es geht aber auf viel ältere mündliche Überlieferungen aus Frankreich, Österreich und Norditalien zurück.

Dritte Erkenntnis: Abwandlungen der Geschichte werden auch in Afrika und Asien erzählt.

Vierte Erkenntnis: Es muss nicht immer das Mädchen mit der roten Kappe oder der böse Wolf sein. Die Forscher um Tehrani untersuchten insgesamt 58 Varianten von "Rotkäppchen". Sie konzentrierten sich auf 72 Variablen - verglichen zum Beispiel, ob es sich beim Hauptcharakter um ein Mädchen, einen Jungen oder um Geschwister handelt, ob der Bösewicht in Gestalt eines Wolfes, eines Tigers oder eines anderen Tieres auftritt und ob der Protagonist am Ende gerettet wird oder nicht.

Fünfte Erkenntnis: "Rotkäppchen" fand nicht von China aus den Weg nach Europa. Das war jahrelang vermutet worden.

Sechste Erkenntnis: "Meine Untersuchungen zeigen, dass die chinesische Version der europäischen mündlichen Überlieferung entstammt und nicht umgekehrt", erklärt Tehrani.

Siebte Erkenntnis: Die chinesische Variante, die nachweislich bereits im 17. Jahrhundert erzählt wurde, ist vielmehr eine Mischung aus "Rotkäppchen", aus "Der Wolf und die sieben jungen Geißlein" sowie lokalen Erzählungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brände in Bremerhaven: 15-Jähriger wegen versuchten Mordes angeklagt
Ein 15-Jähriger soll sich wegen versuchten Mordes und Brandstiftung in Bremerhaven vor Gericht verantworten müssen.
Brände in Bremerhaven: 15-Jähriger wegen versuchten Mordes angeklagt
Fünf Leichtverletzte nach Öffnung eines Briefs
Hemer (dpa) - Auf einer Polizeiwache im sauerländischen Hemer bei Dortmund haben fünf Menschen nach dem Öffnen eines Briefes über Beschwerden geklagt. Eine 31-jährige …
Fünf Leichtverletzte nach Öffnung eines Briefs
Brutaler Fan-Übergriff: Schockierende neue Details über Täter bekannt
Vor einer Woche wurde ein KSC-Fan am Rande des Drittliga-Spiels zwischen seinem Karlsruher SC und dem FSV Zwickau böswillig verprügelt. Der Fußballfan erlag wenig später …
Brutaler Fan-Übergriff: Schockierende neue Details über Täter bekannt
Urteil gegen Ärztin hat wohl keine Auswirkung auf Zulassung
Das Amtsgericht Gießen hatte die Medizinerin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt, weil sie auf ihrer Webseite Abtreibung als Leistung angeboten hatte.
Urteil gegen Ärztin hat wohl keine Auswirkung auf Zulassung

Kommentare