+
Rottweiler verletzt Fünfjährigen schwer

Rottweiler verletzt Fünfjährigen schwer

Köln - Ein Rottweiler hat in Köln einen fünfjährigen Jungen angegriffen und im Gesicht schwer verletzt. Die Narben der Wunden würden ihn ein Leben lang zeichnen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Junge ging am Silvestertag mit seiner Oma spazieren, als sich der Rottweiler auf den Jungen stürzte. Die 52 Jahre alte Oma zog ihn am Halsband weg und legte sich auf ihren Enkel, um ihn so vor dem Tier zu schützen.

Der Hund attackierte daraufhin die Frau und fügte ihr Blutergüsse zu. Kurz darauf kam der 34 Jahre alte Besitzer angelaufen und zog den Hund weg. Nach Angaben der Polizei durfte der Rottweiler nur an der Leine und mit einem Maulkorb draußen herumlaufen. Gegen den Besitzer wird wegen Körperverletzung ermittelt. Eine Sprecherin der Stadt Köln sagte, dem Mann solle die Haltung von Hunden untersagt werden. Der Rottweiler befindet sich in einem Tierheim.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief "Thomas": Mehrere Bahnstrecken gesperrt
Berlin/Düsseldorf (dpa) - Sturmtief "Thomas" hat am Donnerstagabend auch mehrere Bahnstrecken vor allem im Westen Deutschlands lahmgelegt. Probleme gebe es am …
Sturmtief "Thomas": Mehrere Bahnstrecken gesperrt
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Nürnberg (dpa) - Wie hält man Barbie im Museum fit? Chemiker und Konservierungs-Wissenschaftler haben bei einem Forschungsprojekt für das Spielzeugmuseum in Nürnberg die …
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 
Berlin - Jahrelang hatte die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland zugenommen. Jetzt zeichnet sich ein Rückgang ab. 
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 
Ministerium warnt vor gepanschtem Wodka
Duisburg - Das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium hat vor gepanschtem Wodka gewarnt. Das gesundheitsgefährdende Getränk namens „Diamond Vodka“ sei …
Ministerium warnt vor gepanschtem Wodka

Kommentare