65 Deutsche 2016 verunglückt

Rückgang bei Alpinunfällen in Österreich 

Wien - In Österreichs Bergen sind im vergangenen Jahr 267 Menschen ums Leben gekommen - deutlich weniger als in den Jahren zuvor. Zwei Sportarten erweisen sich dabei als besonders gefährlich.

In den vergangenen zehn Jahren starben durchschnittlich 297 Menschen im Gebirge, wie das Kuratorium für Alpine Sicherheit am Mittwoch mitteilte. Am gefährlichsten bleibt das Wandern und Bergsteigen: Dabei ließen 100 Sportler ihr Leben. Fast 90 Prozent der Alpintoten waren Männer.

Auf gesicherten Pisten starben 28 Menschen. Auf Skitouren waren es 24 Wintersportler im Jahr 2016. Bei Lawinenunglücken starben 17 Menschen. Etwa jeder vierte Verunglückte war auf der Jagd oder etwa mit Waldarbeiten beschäftigt. 80 Menschen hatten am Berg ein Herz-Kreislauf-Versagen.

Die meisten Alpintoten gab es wie auch in den Vorjahren in Tirol, gefolgt von Salzburg. 165 Betroffene kamen aus Österreich. An zweiter Stelle lagen verunglückte Deutsche mit 65 Opfern. Die meisten Alpintoten gab es im August und Juli.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann fasst Bedienung an den Hintern - mit ihrer Reaktion hat er nicht gerechnet
Ein Typ, der im Vorbeigehen einer Bedienung an den Hintern grabscht - ein Vorfall, der sich wahrscheinlich jeden Tag tausend Mal ereignet, erregte in den USA Aufsehen.
Mann fasst Bedienung an den Hintern - mit ihrer Reaktion hat er nicht gerechnet
Messer-Attacke in Linienbus: Neun Verletzte in Lübeck - Details zum Täter
In Lübeck ist es zu einer Messerattacke im Linienbus gekommen. Neun Menschen wurden verletzt. Die Polizei hat nun Details zum mutmaßlichen Täter veröffentlicht.
Messer-Attacke in Linienbus: Neun Verletzte in Lübeck - Details zum Täter
Eurojackpot am 20.07.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 20.07.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen der europäischen Lotterie vom Freitag. Heute liegen 23 Millionen Euro im Jackpot.
Eurojackpot am 20.07.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Wurde 16-jähriger Sulemane ermordet? Polizei sucht dringend Zeugen
Wurde der 16-jährige Sulemane ermordet? Am Dienstag wurde Sulemane Vicente MACELE tot aus dem Main geborgen. Jetzt hat die Polizei einen Verdacht.
Wurde 16-jähriger Sulemane ermordet? Polizei sucht dringend Zeugen

Kommentare