+

Kalifornien

Rund 6000 Feuerwehrleute kämpfen gegen Waldbrände

Sacramento - Im US-Bundesstaat Kalifornien haben am Dienstag rund 6000 Feuerwehrleute gegen mehrere Waldbrände angekämpft.

Nach Angaben der Behörden wird der Bundesstaat mittlerweile von zwölf Bränden beherrscht, tausende Einwohner mussten aus ihren Häusern in Sicherheit gebracht werden. In der Nähe der Kleinstadt Weed zerstörten die Flammen mehr als hundert Gebäude, darunter auch die örtliche Kirche.

Im südlichen Kalifornien kam es außerdem zu Stromausfällen, weil die Menschen wegen der anhaltenden Hitze die Klimaanlagen überlasteten. Kalifornien wird im Sommer und im Herbst regelmäßig von Waldbränden heimgesucht. Die extreme Trockenheit der vergangenen Monate sowie die anhaltende Hitze erhöhen das Risiko in diesem Jahr deutlich.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
Linda E. ist geschockt, als ein Ast die Windschutzscheibe ihres Autos durchschlägt. Schockierend findet sie die Reaktionen der anderen Autofahrer.
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr". Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen zwiespältigen Beigeschmack. Zum zweiten Mal binnen zwei Wochen ist der Ort wegen …
9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit

Kommentare