675 russische Eisfischer von Scholle gerettet

Moskau - Im eiskalten Pazifik vor der russischen Insel Sachalin sind in einer spektakulären Aktion etwa 675 Eisfischer von einer treibenden Scholle gerettet worden.

Die Menschen waren vom Ufer abgeschnitten, nachdem ein Eisstück vor der Küste von Dolinsk im Südosten abgebrochen war. Daraufhin saßen sie hilflos fest. Nach mehreren Stunden hätten Rettungskräfte die Männer, Frauen und Kinder mit Booten und einem Hubschrauber an Land gebracht. Das teilte das Zivilschutzministerium im Fernen Osten Russlands 10 000 Kilometer von Moskau entfernt am Sonntag nach Angaben der Agentur Interfax mit. Windböen und starke Strömung erschwerten die Rettung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare