Ungewöhnliche Komplizin

Russische Katze als Knast-Helfer enttarnt

Komi - Eine Katze wurde in Russland als Knast-Helfer enttarnt. Das Tier sollte auf leisen Pfoten zwei Mobiltelefone zu einem Häftling schmuggeln.

Der Komplize eines Gefangenen habe die Geräte mit Klebeband an dem Tier befestigt, berichtete die Justizbehörde in Uchta rund 1500 Kilometer nordöstlich von Moskau am Mittwoch. Wachleute entdeckten den Vierbeiner aber, wie er an der Gefängnismauer herumtrottete, und vereitelten die Aktion. In der örtlichen Teilrepublik Komi war im Mai 2013 schon einmal ein solcher Versuch aufgeflogen - ebenfalls von einer schwarz-weißen Katze. Die Behörde prüft nun, ob das Tier ein Wiederholungstäter ist.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

151 zerstörte Wohnungen nach Londoner Hochhausbrand
151 Wohnungen wurden bei dem Brand im Londoner Grenfell Tower zerstört. Das gaben die Behörden nun bekannt.
151 zerstörte Wohnungen nach Londoner Hochhausbrand
Irre Verwandlung: 20-Jährige ändert Leben und hat jetzt diesen MEGA-PO
Eine 20-Jährige war unzufrieden mit ihrem Körper und meldete sich im Fitnessstudio an. Heute sind viele Frauen neidisch auf die einst pummelige Frau aus dem Landkreis …
Irre Verwandlung: 20-Jährige ändert Leben und hat jetzt diesen MEGA-PO
Verbindungen zur Mafia: Polizei zerschlägt Drogenhändlerring
Ein erfolgreicher Schlag gegen die Drogenkriminalität gelang der Polizei in Baden-Württemberg und Italien bereits am Mittwoch. Es kam zu mehreren Verhaftungen.
Verbindungen zur Mafia: Polizei zerschlägt Drogenhändlerring
Aufruf von tschechischem AKW löst riesigen Shitstorm aus
Ein tschechischer AKW-Betreiber sucht auf eine ungewöhnliche Art nach Praktikantinnen. Sie müssen an einer Art Schönheitswettbewerb teilnehmen. Daran gibt es Kritik.
Aufruf von tschechischem AKW löst riesigen Shitstorm aus

Kommentare