+
Die Krone der russischen Schönheitskönigin. Inna Schirkowa, "Mirs. Russia 2012" hat ihren Titel nach einem peinlichen TV-Auftritt abgegeben.

Peinliches TV-Interview

Schönheitskönigin macht sich zum Gespött

Moskau - Zum landesweiten Gespött hat sich die russische Schönheitskönigin Inna Schirkowa in einem peinlichen TV-Interview gemacht und nun sogar ihre Miss-Krone abgegeben.

Die 23 Jahre alte Ehefrau des russischen Fußballnationalspielers Juri Schirkow (29) gab in dem Fernsehinterview mehrere unbedarfte Antworten. Die zweifache Mutter konnte unter anderem nicht sagen, ob sich die Erde um die Sonne dreht. Mehr als 4,7 Millionen Menschen klickten im Internet das Video mit dem Titel „Wenn man Geld hat, braucht man keinen Verstand“ an. Nun gab Inna Schirkowa ihren Titel „Mrs. Russia 2012“ zurück und kündigte an, nicht mehr an Model-Wettbewerben teilzunehmen, wie die Boulevardzeitung „Komsomolskaja Prawda“ am Mittwoch berichtete.

Für alle, die russisch sprechen, gibt es hier das Video ihres TV-Auftritts.

dpa

Die Wahl zur Miss Universe 2012

Schöne Welt: Die Wahl zur Miss Universe 2012

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Hurrikan "Maria" hat Puerto Rico heftig getroffen. Die Opferzahl steigt, der Strom ist ausgefallen, tausende Menschen sind obdachlos. Und weiteres Ungemach droht: Ein …
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico

Kommentare