Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos

Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos
+
Die Krone der russischen Schönheitskönigin. Inna Schirkowa, "Mirs. Russia 2012" hat ihren Titel nach einem peinlichen TV-Auftritt abgegeben.

Peinliches TV-Interview

Schönheitskönigin macht sich zum Gespött

Moskau - Zum landesweiten Gespött hat sich die russische Schönheitskönigin Inna Schirkowa in einem peinlichen TV-Interview gemacht und nun sogar ihre Miss-Krone abgegeben.

Die 23 Jahre alte Ehefrau des russischen Fußballnationalspielers Juri Schirkow (29) gab in dem Fernsehinterview mehrere unbedarfte Antworten. Die zweifache Mutter konnte unter anderem nicht sagen, ob sich die Erde um die Sonne dreht. Mehr als 4,7 Millionen Menschen klickten im Internet das Video mit dem Titel „Wenn man Geld hat, braucht man keinen Verstand“ an. Nun gab Inna Schirkowa ihren Titel „Mrs. Russia 2012“ zurück und kündigte an, nicht mehr an Model-Wettbewerben teilzunehmen, wie die Boulevardzeitung „Komsomolskaja Prawda“ am Mittwoch berichtete.

Für alle, die russisch sprechen, gibt es hier das Video ihres TV-Auftritts.

dpa

Die Wahl zur Miss Universe 2012

Schöne Welt: Die Wahl zur Miss Universe 2012

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturm trifft mehrere Regionen in Österreich - zwei Verletzte
In Österreich hat ein Föhnsturm mehrere Regionen weitgehend lahmgelegt.
Sturm trifft mehrere Regionen in Österreich - zwei Verletzte
Mehr Straftäter mit elektronischen Fußfesseln in Deutschland
Düsseldorf (dpa) - Die Zahl der mit elektronischen Fußfesseln kontrollierten Straftäter ist einem Bericht zufolge leicht gestiegen. Wie die "Rheinische Post" unter …
Mehr Straftäter mit elektronischen Fußfesseln in Deutschland
Mutter hält Schlafgast der Tochter für Einbrecher - der flüchtet panisch
Ein vermeintlicher Einbrecher hat sich im niedersächsischen Stolzenau bei Nienburg als Schlafgast der Tochter des Hauses entpuppt.
Mutter hält Schlafgast der Tochter für Einbrecher - der flüchtet panisch
Mönchengladbach: Explosion in Mehrfamilienhaus - Mordkommission prüft
Nach einer möglicherweise bewusst herbeigeführten Explosion in einem Mehrfamilienhaus im nordrhein-westfälischen Mönchengladbach ermittelt eine Mordkommission gegen …
Mönchengladbach: Explosion in Mehrfamilienhaus - Mordkommission prüft

Kommentare