Russischer Tycoon schlägt Milliardär bei TV-Auftritt

Moskau - Der russische Tycoon Alexander Lebedew hat einen anderen Milliardär während eines Fernsehauftritts mit der Faust geschlagen, nachdem eine Diskussion über die Finanzkrise in gegenseitige Beschimpfungen ausgeartet war.

Lebedew, dem zwei große Zeitungen in Großbritannien gehören, schrieb in seinem Blog, der Unternehmer Sergej Polonski habe die Attacke für dessen beleidigenden Verhaltens während der Aufzeichnung der Sendung verdient.

Der Sender NTV veröffentlichte auf seiner Webseite einen Ausschnitt aus der Sendung, die am Sonntag ausgestrahlt werden sollte. Darin sagt Polonski, er habe manchmal Lust Lebedew “ins Gesicht zu hauen“. Daraufhin springt der Zeitungsbesitzer Lebedew auf. Nachdem er sich wieder hingesetzt hat, versetzt er Polonski einen unerwarteten Schlag, woraufhin dieser zu Boden fällt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare