In Russland

Kinder bei Bärenangriff schwer verletzt

Wladiwostok - Immer öfter wagen sich Bären in Russland an Dörfer und Kleinstädte heran. Bei einem erneuten Bärenangriff wurden zwei Kinder schwer verletzt.

Von einem angreifenden Bären sind zwei Kinder im Fernen Osten Russlands schwer verletzt worden. Das Raubtier sei überraschend in der Nähe einer Wohnsiedlung im Raum Wladiwostok aufgetaucht und habe die Jungen im Alter von acht und zwölf Jahren attackiert, teilten die örtlichen Behörden am Freitag der Agentur Tass zufolge mit. Anwohner vertrieben den Bären. In den vergangenen Wochen habe es in dem Gebiet bereits mehr als 20 solcher Fälle gegeben, hieß es. Dabei seien ein Mensch getötet und acht Menschen verletzt worden. Sechs Bären seien erschossen worden. Auf Nahrungssuche kämen die Raubtiere immer näher an Häuser heran.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Almabtrieb: Kuh geht durch - sieben Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat nach ersten Erkenntnissen sieben Menschen verletzt.
Almabtrieb: Kuh geht durch - sieben Verletzte
Passagierflugzeug verliert Rumpfstück - Teil knallt auf Auto
Eine Passagiermaschine der niederländischen Gesellschaft KLM hat nach dem Start in Japan ein Stück der Außenverkleidung des Rumpfes verloren.
Passagierflugzeug verliert Rumpfstück - Teil knallt auf Auto
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Im Jackpot von Lotto „6 aus 49“ lagen 8 Millionen Euro.
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Ätzende Substanz versprüht: Sechs Verletzte in London
Panik im Einkaufszentrum: Unbekannte attackieren Menschen mit einer gefährlichen Substanz. Mehrere Jugendliche werden verletzt.
Ätzende Substanz versprüht: Sechs Verletzte in London

Kommentare