+
In der Nacht auf Dienstag hat es in Teilen Deutschlands wieder heftige Unwetter gegeben.

Keller vollgelaufen

S-Bahnstrecken gesperrt: Wieder Unwetter

Tuttlingen/Chemnitz - Keller liefen voll Wasser und S-Bahnstrecken wurden gesperrt: In der zweiten Nacht in Folge hat es heftige Unwetter in weiten Teilen Deutschlands gegeben.

In der zweiten Nacht in Folge sind Unwetter mit Gewittern und Regen über Teile Deutschlands hinweggezogen. Mancherorts in Baden-Württemberg liefen Keller voll Wasser, einige Bäume stürzten um und manche Straßen wurden überflutet. In Tuttlingen wurde eine Landstraße wegen eines Erdrutsches gesperrt, wie ein Polizeisprecher in der Nacht zu Dienstag sagte. In Stuttgart wurde eine S-Bahnstrecke zwischenzeitlich gesperrt, weil Äste über den Schienen hingen.

In Sachsen schlug mehrfach der Blitz ein. In Chemnitz brannten die Dachbalken eines Wohnhauses, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. In Mittelsachsen gerieten mehrere Strohballen in Brand, im Landkreis Leipzig schlug der Blitz in den Dachstuhl eines Einfamilienhauses ein. Auch im brandenburgischen Jüterbog fing der Dachstuhl eines Wohnhauses nach einem Blitzeinschlag Feuer - verletzt wurde bei den Bränden niemand.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Eine schöne Frau spielt mit einem Baby-Löwen und muss schnell feststellen, dass das vielleicht keine gute Idee war. 
Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen.
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Eine Modekette produzierte Badeanzüge für Kinder mit der beliebten Meerjungfrau Arielle als Motiv. Doch auf den Kinderklamotten waren die blanken Brüste von Arielle zu …
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?
Gerade läuft es vielen Menschen kalt den Rücken herunter: Im Netz sorgt ein Video einer riesigen Schnecke für Gänsehaut und Angstzustände. 
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?

Kommentare