+
Das Zeltdorf der S21-Gegner soll in den kommenden Tagen geräumt werden.

S21: Schlossgarten wird bald geräumt

Stuttgart - Der Polizeieinsatz zur Räumung des Stuttgarter Schlossgartens rückt näher. "In den nächsten Tagen" soll das Zeltdorf der Gegner geräumt werden.

Polizeipräsident Thomas Züfle erklärte am Freitag, mehrere tausend Beamte würden “in den nächsten Tagen“ das Zeltdorf der Gegner des Bahnprojekts Stuttgarts 21 räumen und die Bauarbeiten der Bahn sichern. Die Barrikaden rund um das Zeltdorf würden nötigenfalls mit schwerem Gerät entfernt. Die Behörden rechnen mit massivem Widerstand von deutlich mehr als 1000 Demonstranten.

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Im gesamten Stadtgebiet sei durch Proteste und Blockaden möglicherweise mehrere Tage lang mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen, sagte Züfle. Zwar bleibe die Polizei bei ihrer Deeskalations-Strategie, zugleich machte Züfle aber klar: “Unsere Beamten werden sich nichts gefallenlassen. Straftaten werden wir nicht hinnehmen und sie konsequent verfolgen.“

Der Schlossgarten muss geräumt werden, damit die Bauarbeiten der Bahn für das umstrittene Milliardenprojekt fortgesetzt werden könne. Dabei werden auch zahlreiche Bäume gefällt oder umgepflanzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Elefant tötet achtjährigen Jungen mit seinem Rüssel 
Ein Elefant in Uganda hat einen achtjährigen Jungen mit dem Rüssel hochgehoben und getötet. Doch das schreckliche Drama hatte eine Vorgeschichte.
Elefant tötet achtjährigen Jungen mit seinem Rüssel 
Ermittler beschlagnahmen 77 Immobilien eines Clans in Berlin
In Berlin ist den Ermittlern ein Schlag gegen einen arabischen Clan gelungen. Die Großfamilie soll mit spektakulären Einbrüchen aufgefallen sein. Nun hat die Polizei …
Ermittler beschlagnahmen 77 Immobilien eines Clans in Berlin
Rundfunkbeitrag in 2.-Wohnung: Länder für Einzelfallprüfung
Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass der Rundfunkbeitrag von 17,50 Euro pro Wohnung und Monat grundsätzlich für verfassungsgemäß erklärt. Menschen mit …
Rundfunkbeitrag in 2.-Wohnung: Länder für Einzelfallprüfung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.