Täter festgenommen

Säureangriff auf Sterbehilfe-Befürworter

Frankfurt - Weil er gegen Sterbehilfe ist, hat ein Mann zu drastischen Mitteln gegriffen und die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben mit Säure übergossen.

Ein Gegner der Sterbehilfe hat in Frankfurt die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) mit Buttersäure übergossen. Elke Baezner und ein Mann seien dabei leicht verletzt worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Donnerstag.

Die DGHS-Präsidentin hatte in einem Konferenzraum im Frankfurter Hauptbahnhof am Mittwochnachmittag vor etwa 40 Menschen über das Thema Sterbehilfe referiert. Der 44-jährige Täter war unter den Zuhörern. Nach etwa 20 Minuten ging der Mann nach vorne und übergoss Baezner sowie den Organisator der Veranstaltung mit der Säure. Die beiden wurden vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht, konnten die Klinik aber bald wieder verlassen.

Der Täter wurde festgenommen. Er gestand, gezielt zu der Veranstaltung gefahren zu sein. Laut Polizei ist er in Haft. Die Behörden ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Züge in NRW, höchste Alarmstufe in Holland: So tobt sich „Friederike“ aus
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Keine Züge in NRW, höchste Alarmstufe in Holland: So tobt sich „Friederike“ aus
Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall
Vor einem Jahr lieferten die Mexikaner den mächtigen Drogenboss an die USA aus. Die Haftbedingungen im Hochsicherheitsgefängnis von New York setzen dem früheren Chef des …
Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall
13 Jahre altes Mathe-Genie: 320 Aufgaben in acht Minuten
Kairo (dpa) - Selbst Mathe-Genies brauchen Training: Der 13-jährige Ägypter Abdel Rahman Hussein hat fünf Jahre lang geübt, bis er kürzlich einen Wettbewerb in Malaysia …
13 Jahre altes Mathe-Genie: 320 Aufgaben in acht Minuten
"Super-Blau-Blutmond-Finsternis" kommt
Pasadena (dpa) - Eine seltene "Super-Blau-Blutmond-Finsternis" wird Mondfans Ende Januar unter anderem in Teilen Asiens und Australiens in ihren Bann ziehen. In der …
"Super-Blau-Blutmond-Finsternis" kommt

Kommentare