+
Die Polizei war in den frühen Morgenstunden alarmiert worden, weil der junge Mann in der Wohnung randaliert haben soll. Foto: Carsten Rehder/Illustration

"Offenbar unter Drogen"

Säugling stirbt in Kieler Wohnung: Vater unter Tatverdacht

Kiel (dpa) - Ein vier Wochen alter Säugling ist in der Nacht zum Freitag in einer Kieler Wohnung ums Leben gekommen. Als dringend tatverdächtig gilt der 19 Jahre alte Vater des Mädchens, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Mann wurde festgenommen und soll einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Polizei war in den frühen Morgenstunden alarmiert worden, weil der junge Mann in der Wohnung randaliert haben sollte. Beamte fanden das Kind wenig später derart schwer verletzt vor, dass Wiederbelebungsversuche der Polizisten und später durch einen Notarzt scheiterten. Klarheit über die Todesursache des Säuglings soll eine Obduktion des Leichnams bringen.

Der Vater wurde noch in dem Mehrfamilienhaus festgenommen. Laut Polizei war er deutlich alkoholisiert und stand offenbar unter dem Einfluss von Drogen. Die Mutter des Kindes und weitere Angehörige werden durch ein Kriseninterventionsteam betreut.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ikea-Räuber ging äußerst skrupellos vor - erschreckende Details
Die Polizei sucht nach dem Ikea-Räuber, der das Möbelhaus in Frankfurt überfallen hatte. Jetzt stellt sich heraus: Die Situation war für Unbeteiligte sehr gefährlich.
Ikea-Räuber ging äußerst skrupellos vor - erschreckende Details
Wetter in Deutschland: Schneefallgrenze sinkt rapide - Warnung vor „chaotischen“ Verhältnissen
Deutschland erlebt einen Wintereinbruch: Viele Straßen im Süden des Landes waren schon spiegelglatt - und es kam zu schweren Unfällen. Das gefährliche Bibber-Wetter …
Wetter in Deutschland: Schneefallgrenze sinkt rapide - Warnung vor „chaotischen“ Verhältnissen
Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"
Bei Feuern ist Australien leidgeprüft - dieses Mal sind die Buschbrände im Südosten des Kontinentstaats jedoch besonders schlimm. Direkt bedroht ist nun auch die …
Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"
Uniklinik Saarland: Missbrauchsskandal weitet sich aus
Missbrauchsskandal im Saarland: Jahrelang wurden wohl Kinder am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg missbraucht und die Fälle verheimlicht.  
Uniklinik Saarland: Missbrauchsskandal weitet sich aus

Kommentare