+
Die Trockenheit der letzten Wochen hat den Rheinpegel in Köln sinken lassen. Foto: Henning Kaiser

Meist sonnig und trocken

Offenbach (dpa) - Heute verdichtet sich nach sonnigem Tagesbeginn die Bewölkung von Westen her. Vor allem in der Südwesthälfte können sich am Nachmittag und Abend einzelne kräftige Gewitter entwickeln. Sonst bleibt es meist sonnig und trocken.

Die Temperaturmaxima liegen in der Nordhälfte zwischen 24 und 31 Grad, an der Ostsee bei auflandigem Wind auch darunter, meldet der Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. In der Mitte und im Süden werden 32 bis 37 Grad erreicht. Der Wind weht abseits von Gewittern meist schwach aus Ost.

Durch die hohen Temperaturen muss, außer im Norden, verbreitet mit einer starken Wärmebelastung gerechnet werden. In der Nacht zu Freitag gibt es im Westen und Südwesten teils kräftige Gewitter, die sich allmählich bis in die mittleren Landesteile ausweiten. Im Osten und Südosten bleibt es noch klar und trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 22 und 14 Grad.

DWD über die aktuelle Wetterlage

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Erst erschießt er seine Frau, dann feuert er vom Balkon und richtet die Waffe schließlich gegen sich selbst: In einer Kleinstadt in Süditalien ist es am Montag zu einem …
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Wie kann ein Mensch nur so etwas machen? Zuerst postete ein Familienvater ein Bild seiner achtjährigen Tochter auf Facebook - keine Stunde später soll er sie getötet …
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert

Kommentare