Peinlicher Vorfall für Salafisten

Wegen Knutscherei im Gefängnis

Kairo - Sex außerhalb der Ehe ist für Salafisten ein Tabu. Umso peinlicher ist der Fall eines Ägypters, der von der Polizei mit einer Studentin beim Knutschen im Auto erwischt wurde.

Ein Berufungsgericht in der Stadt Tuch nördlich von Kairo verurteilte den Salafisten Ali Wanies, der nicht vor Gericht erschienen war, am Mittwoch in Abwesenheit zu insgesamt vier Monaten Haft wegen unsittlichen Verhaltens in der Öffentlichkeit und Beleidigung der Polizei.

Der Politiker war bei der Parlamentswahl als Abgeordneter für die salafistische Partei des Lichts ins Parlament eingezogen. Die junge Frau, die im vergangenen Juni vollverschleiert auf dem Schoß des Salafisten gesessen hatte, muss für drei Monate in Haft.

Wanies hatte die Polizisten als „Hundesöhne“ beschimpft, als sie an die Scheibe seines Autos klopften. Außerdem hatte er behauptet, die junge Frau sei seine Nichte. Er versuchte sich aus der Affäre zu ziehen, indem er behauptete, sie sei ohnmächtig geworden und er habe lediglich versucht, ihr zu helfen.

dpa

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare