+
Statt Flip Flops und Sonnerhut brauchen die Deutschen zur Zeit Regenschirm und Gummistiefel.

„Unwetterartige Niederschlagsmengen"

Wetter: Dauerregen trotz Sommeranfang

Offenbach - Eigentlich beginnt an diesem Samstag der meteorologische Sommer  - allerdings nur in der Theorie. Tatsächlich ist in allen Wettervorhersagen nur von Dauerregen und Gewittern die Rede.

Regen in jeder Form: Ergiebiger Dauerregen, Schauer, Gewitter - so verabschiedet sich der meteorologische Frühling aus Deutschland, und so fängt am Samstag der meteorologische Sommer an. „Unwetterartige Niederschlagsmengen können nicht ausgeschlossen werden“, sagte Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch. Das gelte vor allem für den Süden und die Mitte Deutschlands.

Begünstigt ist der Norden: Dort scheint nach schweren Gewittern an diesem Donnerstag an den folgenden Tagen auch manchmal die Sonne. Die Temperaturen fallen mit bis zu 22 Grad deutlich höher aus als im Süden, wo bei Dauerregen meist nicht mehr als 15 Grad drin sind.

So wird das Wetter in Ihrer Region

Besserung soll erst der Sonntag bringen: Hochdruckeinfluss aus Westen werde trockene, aber relativ kühle Luft zunächst in den Westen bringen, sagte Ruppert. Elf bis 19 Grad lautet die Prognose. Und zu Wochenbeginn deute sich Schönwetter mit bis zu 22 Grad an. Die Dauerregenphase scheint dann überstanden.

An diesem Freitag (31. Mai) endet der meteorologische Frühling, der die vollen Monate März, April und Mai umfasst. Im Kalender geht der Frühling erst am 20. Juni zu Ende.

Indes legt der Dauerregen in Teilen Deutschlands den Verkehr lahm.

dpa

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote bei Karambolage auf A81
Die Polizei spricht von einem "riesengroßen Trümmerfeld": Mindestens zehn Autos rasen auf der Autobahn ineinander. Vier Menschen sterben.
Tote bei Karambolage auf A81
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, vier schwerstverletzt - was wir wissen
Auf der A81 zwischen Würzburg und Heilbronn ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Die Polizei Heilbronn meldet vier Tote und spricht von einem „Trümmerfeld“. …
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, vier schwerstverletzt - was wir wissen
20-Tonnen-Fels donnert gegen Haus in Tirol
Sölden (dpa) - In Tirol ist ein rund 20 Tonnen schwerer Felsbrocken ins Rollen gekommen und gegen ein Haus gekracht. Der Fels hatte sich am Nachmittag an einem Hang etwa …
20-Tonnen-Fels donnert gegen Haus in Tirol
20-Tonnen-Fels kracht 200 Meter tief auf Sölden
In Tirol ist ein rund 20 Tonnen schwerer Felsbrocken am Samstag ins Rollen gekommen und gegen ein Haus gekracht. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.
20-Tonnen-Fels kracht 200 Meter tief auf Sölden

Kommentare