Großbrand San Francisco
+
Großbrand in San Francisco.

Dicke Rauchwolken kilometerweit zu sehen

Verheerender Brand in San Francisco: Historischer Pier 45 geht in Flammen auf

Dicke Rauchwolken und Flammen: Ein Feuer ist am Samstagmorgen (Ortszeit) in einem historischen Lagerhaus in San Francisco ausgebrochen. 

  • In San Francisco ist am Samstagmorgen (Ortszeit) ein Großfeuer am Hafen ausgebrochen.
  • Ein historisches Lagerhaus am Pier 45 stand lichterloh in Flammen.
  • Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen.

Update vom 24. Mai 2020, 15.18 U hr: Die Flammen schossen bis zu 30 Meter in den Himmel. Dunkle Rauchwolken legten sich über die Bucht von San Francisco. Ein Fischlagerhaus auf dem historischen Kai Pier 45 brannte lichterloh.

150 Feuerwehrleute mit 50 Feuerwehrwagen und auch einigen Löschbooten waren rund sieben Stunden im Einsatz, bis das Feuer gegen Mittag gelöscht war. Eine Feuerwehrfrau wurde verletzt und im Krankenhaus behandelt, wie der San Francisco Chronicle berichtete. Das Gebäude am Pier 45 in dem Fischer ihre Ausrüstung lagern, brannte bis auf die Grundmauern nieder. 

Das Militärfrachtschiff Jeremiah O'Brien aus dem Zweiten Weltkrieg, das am Pier 45 liegt, blieb jedoch unbeschädigt. Der sogenannte Liberty-Frachter war schon bei der Landung der Alliierten in der Normandie 1944 dabei. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt. Laut San Francisco Chronicle hielten sich häufiger Obdachlose in dem Gebäude auf und kochten dort manchmal auch auf offenem Feuer. Einige Arbeiter berichteten, sie hätten eine Explosion gehört. 

Verheerender Brand in San Francisco: Historischer Pier 45 geht in Flammen auf

Erstmeldung vom 24. Mai 2020

San Francisco - In einer Hafenanlage in San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien ist es zu einem Großbrand gekommen. Das Feuer war am Samstagmorgen (Ortszeit) aus bislang unbekannter Ursache in einem Lagerhaus auf dem historischen Kai Pier 45 ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte. Es entstand bedeutender Sachschaden. Zeitweise waren demnach rund 150 Feuerwehrleute im Einsatz. Ein Feuerwehrmann sei bei den Löscharbeiten verletzt worden, sonst sei niemand zu Schaden gekommen, hieß es weiter. Aufnahmen zeigten eine von dem Brand aufsteigende und weithin sichtbare Rauchsäule.

San Francisco: Darum ist Pier 45 so berühmt

Am Pier 45 liegt unter anderem das US-Militärschiff Jeremiah O'Brien aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, das von dem Brand nicht beschädigt wurde. Ganz in der Nähe befindet sich auch der bei Touristen beliebte Pier 39, wo sich meist auch zahlreiche Seelöwen tummeln. Die Kais gehören zum Gelände der Fisherman's Wharf, das wegen zahlreicher Attraktionen, Restaurants und Läden bei Urlaubern und Einheimischen beliebt ist.

In den USA wütet derweil auch weiter das Coronavirus mit b ald 100.000 Toten - Trump erntet nun Kritik für eine Golfrunde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in Niedersachsen:  Krise zwingt Volkswagen zum Einstellungsstopp
Corona in Niedersachsen: Das Land teilt die neuen Fallzahlen mit. Der Volkswagen-Konzern wird durch die Krise schwer gebeutelt und muss drastische Maßnahmen ergreifen. …
Corona in Niedersachsen:  Krise zwingt Volkswagen zum Einstellungsstopp
„Bin wie gelähmt“: Mutter verrät Details aus Leben von Yves Rausch - und gibt Polizei verblüffenden Ratschlag
Yves R. befindet sich weiter auf der Flucht, nachdem er in Oppenau im Schwarzwald am Sonntag vier Polizisten entwaffnete. Nun ist ein mysteriöses Schreiben aufgetaucht.
„Bin wie gelähmt“: Mutter verrät Details aus Leben von Yves Rausch - und gibt Polizei verblüffenden Ratschlag
Waffennarr von Oppenau: Furchtbare Parallelen zu Fall in Österreich - zwei Polizisten und ein SEK-Beamter tot
Die Suche nach Yves Rausch im Schwarzwald: Ein Polizeichef kritisiert Spott an den in Oppenau entwaffneten Beamten. Eine Parallele aus Österreich zeigt die ganze Gefahr, …
Waffennarr von Oppenau: Furchtbare Parallelen zu Fall in Österreich - zwei Polizisten und ein SEK-Beamter tot
Fall Maddie McCann: Liefert ein TV-Zuschauer den entscheidenden Hinweis?
Das BKA ermittelt weiter mit Hochdruck im Fall der vermissten Maddie McCann. Der Hinweis eines „Aktenzeichen XY“-Zuschauers könnte möglicherweise zielführend sein.
Fall Maddie McCann: Liefert ein TV-Zuschauer den entscheidenden Hinweis?

Kommentare