+
Die Bauarbeiten auf der A40 waren schneller beendet als gedacht.

Nach drei Monaten Vollsperrung

Endlich wieder freie Fahrt auf der A40

Essen - Freie Bahn dank gutem Wetter: Über die Autobahn 40 bei Essen fahren wieder Autos. Die Bauarbeiten wurden schneller abgeschlossen als geplant.

Nach der dreimonatigen Vollsperrung rollt auf der Autobahn 40 bei Essen wieder der Verkehr. Am Sonntag wurde gegen 17.30 Uhr zunächst die Fahrbahn in Richtung Duisburg freigegeben. Rund eine Stunde später gab es auch grünes Licht für die Gegenfahrbahn in Richtung Bochum, wie ein Sprecher des Landesbetriebs Straßen NRW mitteilte. Ursprünglich war die komplette Freigabe erst für den frühen Montagmorgen vorgesehen. Durch das gute Wetter seien die letzten Arbeiten am Sonntag schneller abgeschlossen worden als geplant, sagte der Sprecher.

Der rund vier Kilometer lange Abschnitt zwischen dem Autobahndreieck Essen und der Anschlussstelle Essen-Zentrum war Anfang Juli in beide Richtungen gesperrt worden, um die Bauarbeiten zu beschleunigen. Für rund 20 Millionen Euro wurden drei Brücken saniert, ein Tunnel mit neuer Sicherheitstechnik ausgestattet und die Fahrbahnen erneuert. Das Projekt fand bundesweit Beachtung, weil erstmals bei einer so großen Baustelle eine Komplettsperrung getestet wurde, statt die Arbeiten schrittweise in zwei Jahren abzuwickeln.

Die Organisatoren der Bauarbeiten sind mit dem Verlauf des Pilotprojekts ausgesprochen zufrieden. Durch die beschleunigten Bauarbeiten seien rund zwei Millionen Euro gespart worden. Ein Verkehrschaos auf den Ausweichstrecken sei ausgeblieben. Auf der Strecke werden täglich 90 000 Fahrzeuge gezählt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Drohnen-Vorfälle an Flughäfen
Wenn eine Drohne in ein Triebwerk gerät, drohen tödliche Unfälle. Bislang gab es noch kein solches Unglück. Aber die Gefahr steigt.
Immer mehr Drohnen-Vorfälle an Flughäfen
Streit um Hitler-Glocke: Aussagen haben keine rechtliche Folgen
Umstrittene Äußerungen über die sogenannte Hitler-Glocke von Herxheim am Berg und über den Nationalsozialismus haben für den ehemaligen Bürgermeister des pfälzischen …
Streit um Hitler-Glocke: Aussagen haben keine rechtliche Folgen
Hurrikan „Maria“ hat Puerto Rico erreicht
Der Hurrikan „Maria“ hat Puerto Rico erreicht. Nach der Zurückstufung auf Stufe vier ist das Auge des Hurrikans nahe der Stadt Yabuoca auf die Insel getroffen.
Hurrikan „Maria“ hat Puerto Rico erreicht
Mann verwechselt Post mit Polizeirevier
Für Gelächter hat am Mittwoch ein Mann in Pforzheim gesorgt. Er wollte sein Paket in einem Polizeirevier abgeben.
Mann verwechselt Post mit Polizeirevier

Kommentare