+
Ursprünglich hieß er Thomas Patrick O´Connor.

Wirklich wahr

Unfassbar: Santa Claus hat neuen Job in North Pole

  • schließen

North Pole - Er heißt Santa Claus, hat ein liebes Gesicht und einen langen weißen Rauschebart und lebt in North Pole, in Alaska. Kein Scherz, es gibt ihn wirklich. 

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? Nein, es sind eigentlich noch zweieinhalb Monate bis zur Bescherung. In einer Kleinstadt namens North Pole, im US-Bundesstaat Alaska hat Santa Claus aber jetzt schon einen neuen Job. Er sitzt im Stadtrat von North Pole. Aber vielleicht sollten wir am Anfang der Geschichte beginnen. 

Es war einmal ein Mann namens Thomas Patrick O´Connor. Eines Tages entschied er sich laut "USA Today" dazu, seinen Bart wachsen zu lassen. Er wurde älter und sein Haar wurde weiß. Er war also die perfekte Besetzung für Santa Claus. Zur Weihnachtszeit war er dann also auch dementsprechend viel unterwegs und genoss die Rolle des Weihnachtsmannes mehr und mehr. Damals lebte er noch in Lake Tahoe, Nevada. Als ein Autofahrer ihm auf den Heimweg zurief "Ich liebe dich, Santa Claus!", entschloss er sich die Rolle ganz anzunehmen und änderte seinen Namen rechtsgültig in Santa Claus um.

Und wo, wenn nicht in North Pole sollte Santa Claus leben? Also zog er mit all seinen Sachen in die kleine Stadt nach Alaska. Wie er auf seiner Webseite berichtet, setzt er sich seit Jahren für Kinder und ihre Rechte ein. Ebenso unterstützt er Einrichtungen, die sich um vernachlässigte, missbrauchte und obdachlose Kinder kümmern. 

Als in North Pole zwei Sitze im Stadtrat frei wurden, ergriff Santa die Chance und machte als unabhängiger Kandidat Wahlkampf. Und er war erfolgreich. Am 26. Oktober tritt Santa Claus sein Amt an und will sich vor allem weiter um die Rechte von Kindern kümmern. Dafür will er seinen Namen nutzen, denn dadurch wird schließlich ziemlich viel Aufmerksamkeit erregt. Immerhin hat er auf Facebook schon knapp 300.000 "Gefällt mir"-Angaben.

I'm happy to announce that I have been elected to the North Pole City Council! My thanks to everyone who voted for me,...

Posted by Santa Claus on Mittwoch, 14. Oktober 2015

Er nimmt übrigens keinerlei Briefe oder Wunschzettel an den Weihnachtsmann entgegen. Eine Nachricht möchte er mit seinem Auftritt allerdings in der Welt verbreiten: "Die Nachricht, die ich versuche Kindern beizubringen ist, dass das größte Geschenk, das man geben kann, die Liebe ist." 

mt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Sydney - Ein Taucher ist am australischen Great Barrier Reef von einem Hai angegriffen und schwer verletzt worden.
Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Berghotel-Unglück: Suche nach Verschütteten geht weiter
Rom - Nach dem Lawinenunglück am zerstörten Berghotel Rigopiano suchen die italienischen Rettungskräfte weiter fieberhaft nach Vermissten.
Berghotel-Unglück: Suche nach Verschütteten geht weiter
Nach Bus-Tragödie: Ermittlung bei Reiseunternehmen
Budapest - Nach dem schweren Unfall eines ungarischen Busses in Norditalien ermittelt die ungarische Polizei beim betroffenen ungarischen Reiseunternehmen.
Nach Bus-Tragödie: Ermittlung bei Reiseunternehmen
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Brückenpfeiler und fängt sofort Feuer. Ein Schülerausflug endet auf grausame Weise, viele junge Menschen sterben. Medien …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare