Sauerkraut behindert Berufsverkehr auf der A5

Friedberg - Jede Menge Sauerkraut hat am Dienstag im Berufsverkehr auf der A5 bei Friedberg in Hessen zu einer Vollsperrung und kilometerlangem Stau geführt. Das Problem: Das Kraut fror auch noch fest.

Ein Lastwagen hatte bei einem Auffahrunfall seine schmackhafte Ladung verloren, die laut Polizei daraufhin teilweise auf der Fahrbahn festfror. Helfer hatten alle Mühe, das Kraut und weitere verlorene Teile zu entfernen. Mit Streusalz habe es schließlich aber geklappt, berichtete die Polizei in Friedberg.

An dem Unfall auf der Fahrbahn Richtung Süden waren zwei Lastwagen und ein Auto beteiligt. Eine Frau wurde leicht verletzt, es entstand ein Schaden von etwa 100 000 Euro. Für die Aufräumarbeiten wurde die Autobahn vorübergehend komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich nach Angaben der Polizei auf mehr als zehn Kilometern.

dpa

Rubriklistenbild: © Westermann (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare