Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet
+
Foto links: die Spezln im Flieger. Rechts: ein Teil ihres Survival Kits.

Fast wie in "Hangover"

Sauf-Abend eskaliert: Spezln wachen in anderem Land auf

London/Marbella - Dieser Trip erinnert an "Hangover": Vier Spezln haben in England einen Kneipenabend begonnen - und sind in einem anderen Land aufgewacht.

Es soll vorkommen, dass man nach einem feuchtfröhlichen Abend nicht im eigenen Bett aufwacht. Sondern irgendwo. Aber dass es gleich ein anderes Land ist, das passierte bisher nur in "Hangover". Jetzt ist es vier Engländern, deren Geschichte nun um die Welt geht, genauso gegangen. Sie starteten ihren Abend in England - und beendeten ihn in Spanien.

Nach ein paar Drinks in einer Bar in Stourbridge nahe Birmingham war es 3 Uhr morgens. Und das Quartett beschloss spontan, in ein Flugzeug zu steigen. "Es schien in dem Moment eine gute Idee zu sein. Es fing als eine Art Witz an und ist dann eskaliert", berichtet Matt Weyman, einer der vier, laut Daily Mail.

Sie riefen ein Taxi. Damit sammelten sie daheim ihre Pässe ein und fuhren zum Flughafen. "Wir kamen gegen 5 Uhr morgens am Flughafen an und stiegen um 7 Uhr ins Flugzeug", so Matt gemäß Express & Star.

Der Flug führte sie ins spanische Marbella. "Die meisten der Leute im Flugzeug waren überrascht, was wir da machen, ehrlich gesagt", so Matt. "Aber es ist etwas, was man noch seinen Enkeln erzählen kann."

Laut Daily Mail hatten die Spezln nichts dabei außer den Klamotten am Leib und einem Ladegerät fürs iPhone. Mit diesem posteten sie dann auch gleich eifrig Fotos im Web. Zur Verwunderung ihrer Mitmenschen.

Und wenn man schon mal da ist, dann legt man eben auch noch gleich die Füße hoch: Während zwei der 23-Jährigen recht schnell wieder heimflogen, blieben die beiden anderen kurzerhand noch ein paar Tage da ...

lin

 

Lesen Sie auch aus dem Jahr 2009:

Spezl schicken 27-Jährigen im Vollrausch samt Sofa auf Bahnfahrt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie sind diese Seen entstanden? 
Im Salzburger Land haben sich zwei neue Seen in die Landschaft eingegraben. Doch wie kam es dazu?
Wie sind diese Seen entstanden? 
Millionenschaden in Mainzer Universitätsklinik
Im Mai 2017 wurden 24 Endoskopiegeräte aus der Mainzer Universitätsklinik entwendet. Ein Diebstahl auf Bestellung? 
Millionenschaden in Mainzer Universitätsklinik
Überschwemmungskatastrophe: Zahl der Opfer auf 400 gestiegen
Im westafrikanischen Sierra Leone ist es zu einer schweren Überschwemmungskatastrophe gekommen. Nun ist die Zahl der Opfer auf 400 gestiegen.
Überschwemmungskatastrophe: Zahl der Opfer auf 400 gestiegen
„Yoko Mono Bar“ muss nach 17 Jahren ihren Namen ändern
Nach 17 Jahren muss eine Hamburger Bar ihren Namen ändern. Der Grund: die Nähe zum Namen der John-Lennon-Witwe. 
„Yoko Mono Bar“ muss nach 17 Jahren ihren Namen ändern

Kommentare