+
Schäferhund Rebel ging auf Entdeckungstour. Er steckte seinen Kopf durch das Loch in dieser Mauer - und blieb stecken.

Schäferhund bleibt mit Kopf in Mauer stecken

Riverside - Schäferhund "Rebel" allein zu Haus. Also geht der acht Monate alte Rüde auf Entdeckungstour. Ein Loch in einer Mauer interessiert ihn besonders. Seine Neugier wird ihm fast zum Verhängnis.

Das Mauerloch war gerade einmal 45 Zentimeter breit, aber irgendwie schaffte es Rebel, seinen Kopf hindurch zu schieben. Doch plötzlich steckte der Schäferhund fest.

Ein Freund seines Herrchen hörte Rebels Winseln und rief den örtlichen Tierschutzverein. Als Sgt. James Huffman vom Riverside County Animal Services eintraf, dachte er nur: "Wow, wie ist er da nur reingekommen?", erzählt er dem Southwest Riverside News Network.

Fotos von der Befreiungsaktion 

Schäferhund bleibt mit Kopf in Mauer stecken

Gemeinsam mit Hector Palafox überprüfte er zunächst die Atmung des Hundes, um sicher zu gehen, dass sich Rebel nicht an den Atemwegen verletzt hatte. Nachdem alles okay war, begann die Rettung: Einer der Männer zog von der Innenseite der Mauer an dem Hund, während der andere den Kopf durch das Loch drückte.

Rebel half mit: "Der Hund zeigte an, wenn wir zu fest an ihm zogen und unterstützte uns mit seinen Hinterbeinen", berichtete Sgt. James Huffman. "Er wusste, das wir ihm helfen wollten."

So alt ist Ihr Haustier in Menschenjahren

So alt ist Ihr Haustier in Menschenjahren

Nach 30 Minuten war Rebel wieder frei. Er zog sich zum Glück nur leichte Verletzungen zu. Huffman sagte weiter, dass er noch einmal mit dem Herrchen von Rebel sprechen werde, damit dieser das Loch mit Maschendrahtzaun verschließen wird.

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Sydney - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 hat die Region um die Inselgruppe der Salomonen und Papua-Neuguinea im Südpazifik erschüttert.
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert
Mit ihren gebogenen Hörnern ist die Säbelantilope ein stattlicher Anblick. Tierforscher wollen sie mit einer Auswilderungsaktion retten.
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert
Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Bei einem schweren Zugunglück in Indien sterben mindestens 27 Menschen. Einige Schwerverletzte schweben in Lebensgefahr.
Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Kommentare