Siebenjähriger wollte ihn streicheln

Schäferhund beißt Jungen ins Gesicht

Weißenborn-Lüderode/Nordhausen - Ein Schäferhund hat ein siebenjähriges Kind in Thüringen in den Kopf gebissen. Der Junge wurde dabei schwer verletzt.

Der Junge wollte am Freitag in Weißenborn-Lüderode den Hund eines 62 Jahre alten Bekannten streicheln, wie die Polizei in Nordhausen mitteilte. Plötzlich habe das Tier zugebissen.

Das Kind kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Ein Tierarzt solle jetzt entscheiden, wie gefährlich der sieben Jahre alte Schäferhund ist und was mit dem Tier passieren soll, hieß es weiter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Führer-Buxe: Adolf Hitlers Unterhose versteigert
Es ist ein altes Stück Stoff und wahrscheinlich seit 1938 ungewaschen: eine Unterhose. Besonders makaber: der Schlüpfer soll Adolf Hitler gehört haben und erzielte einen …
Führer-Buxe: Adolf Hitlers Unterhose versteigert
Feiertage 2017: Darum haben wir einen Tag zusätzlich frei
München - 2017 bietet viele kleine Verschnaufpausen: Da Feiertage nur selten aufs Wochenende, ist das die Gelegenheit, Brückentage für Kurzurlaube zu nutzen. Unsere …
Feiertage 2017: Darum haben wir einen Tag zusätzlich frei
Abiturient (18) baut sich einen Joint vor Zollfahndern
Mit einem Joint wollte ein 18-Jähriger aus Bremen die Studienfahrt nach Prag beginnen. Allerdings hatte sich der Schüler dafür ein ganz schön schlechtes Versteck …
Abiturient (18) baut sich einen Joint vor Zollfahndern
Vergewaltigungsfall: Nigerianer wollte offenbar freiwillig ausreisen
Am 9. September soll eine junge Frau am Simssee im Oberbayerischen Landkreis Rosenheim von einem 34-Jährigen abgelehnten Asylbewerber aus Nigeria vergewaltigt worden …
Vergewaltigungsfall: Nigerianer wollte offenbar freiwillig ausreisen

Kommentare