Auf acht Kilometern ging gar nichts mehr

Schaf auf der Autobahn: Langer Stau und ein Unfall

Weimar - Ein ausgebüxtes Schaf hat auf der Autobahn 4 Richtung Dresden bei Weimar einen schweren Unfall mit drei Verletzten verursacht.

Vier Autofahrer wollten am Samstag das Tier einfangen, wie die Autobahnpolizei am Sonntag mitteilte. Andere Autos hielten deshalb an. Ein 78 Jahre alter Mann bemerkte das zu spät. Sein Wagen fuhr ungebremst in einen anderen auf. Der 78-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Zwei der fünf Insassen des zweiten Autos wurden leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 31 000 Euro.

Das Schaf konnten laut Polizei unverletzt eingefangen werden. Die Autobahn war in der betroffenen Fahrtsrichtung für zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von fast acht Kilometern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Die beiden Freundinnen Sarah Reilly (30) und Maria Luciotti (30) sind totale Fitnessfans. Genau in einem solchem Studio wagten die beiden ein ganz besonderes Experiment …
Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
In China hat eine kriminelle Bande zehntausende Giftspritzen verkauft, um Hunde auf der Straße zu töten und sie zum Verzehr zu verkaufen.
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
Bonenburg (dpa) - Wissenschaftler haben in Bonenburg bei Paderborn das älteste bekannte Fossil eines Plesiosauriers entdeckt. Das Tier habe vor rund 201 Millionen Jahren …
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Bei „Bares für Rares“ werden oftmals skurrile Antiquitäten vertickt. Diesmal ließ das Mitbringsel von Anne (62) im wahrsten Sinne des Wortes tief blicken.
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich

Kommentare