Winnenden

Schafbock tötet Senior beim Nüssesammeln

Winnenden - Ein 80-jähriger Mann ist auf einer Wiese im Baden-Württembergischen Winnenden von einem Schafbock angegriffen und sehr schwer verletzt worden. Der Senior starb wenig später.

Der Mann sei am Freitag über den Zaun seines Grundstückes gestiegen, das er an einen Schafbesitzer verpachtet hatte, um Nüsse aufzusammeln. Nach dem ersten Angriff des Tieres stürzte der Mann. Beim Versuch, sich wieder aufzurichten, rammte ihn der Bock immer wieder. Eine Spaziergängerin sah den Vorfall und holte Hilfe. Das Tier ließ schließlich von seinem Opfer ab, der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Schafbock wird in ein paar Tagen geschlachtet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

USA fiebern der totalen Sonnenfinsternis entgegen
Die "Große Amerikanische Finsternis" macht am Montag für wenige Minuten in Teilen der USA den hellen Tag zur Nacht. Millionen fiebern der „Great American Eclipse“ …
USA fiebern der totalen Sonnenfinsternis entgegen
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover.
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Zehn Vermisste nach Kollision von US-Zerstörer mit Tanker
Schiffsunglück vor Singapur: Ein US-Zerstörer stößt mit einem Tanker zusammen. Zehn amerikanische Seeleute werden vermisst, mindestens fünf verletzt. Erinnerungen an …
Zehn Vermisste nach Kollision von US-Zerstörer mit Tanker
Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme
Bahn-Reisende auf der Strecke Berlin-Hannover müssen sich nach den Brandanschlägen an zwei Bahnhöfen am Wochenende auch zu Wochenbeginn noch auf Probleme einstellen. 
Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme

Kommentare