Dieses Bild der Stocktoner Polizei lässt die Frauenherzen höher schlagen: In den sozialen Netzwerken überschlagen sich die Damen regelrecht mit Heiratsanträgen an den Häftling.

Kriminell schön

Modelvertrag für den scharfen US-Knacki

  • schließen

Stockton - Die unglaubliche Geschichte von Jeremy Meeks beginnt mit einem Foto, das die Stocktoner Polizei auf Facebook veröffentlicht. Was dann passiert ist unglaublich.

Damit hatte die Polizei von Stockton garantiert nicht gerechnet: Ein Bild zu einem Einsatzbericht auf ihrer Facebook-Seite findet mehr als 100.000 Menschen, die auf "Gefällt mir" klicken. Der Grund: Jeremy Meeks. Braungebrannt mit stahlblauen Augen und sexy Hals-Tattoos schaut er mit diesem leicht arroganten Model-Blick in die Kamera.

Diese Foto löst eine unglaubliche Welle im Netz aus: Nach einer Spendenaktion- mittlerweile sind bereits 5.370 Dollar zusammengekommen - soll der vorbestrafte Meeks nun bei einer Model-Agentur unter Vertrag genommen worden sein. Wie das Nachrichten-Portal "TMZ" berichtet soll eine Agentur ihm einen Vertrag im Wert von 34.000 Dollar angeboten bekommen haben.

Bevor das Unternehmen den 30-Jährigen allerdings über einen Laufsteg schicken kann, müssen sie sich wohl ein wenig gedulden: Meeks befindet sich derzeit wegen elf verschiedener Delikte in Haft. Unter anderem wegen Waffenbesitzes und einer Schießerei.

vf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens sieben Tote bei Erdrutschen in Vietnam
Bei mehreren Erdrutschen sind in Vietnam mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Weitere zwölf Menschen galten als vermisst
Mindestens sieben Tote bei Erdrutschen in Vietnam
Fall Sophia L.: Deutsche Ermittler in Spanien eingetroffen
Bayreuth/Madrid (dpa) - Im Fall der verschwundenen Tramperin Sophia L. sind mehrere deutsche Polizeibeamte in Spanien angekommen. Zwei Ermittler der Kriminalinspektion …
Fall Sophia L.: Deutsche Ermittler in Spanien eingetroffen
30-Jähriger schüttet Hausmeister und Polizisten kochendes Fett ins Gesicht
Horror in Kassel: Ein 30-jähriger Asylbewerber aus Syrien schüttet einem Hausmeister kochendes Fett ins Gesicht.
30-Jähriger schüttet Hausmeister und Polizisten kochendes Fett ins Gesicht
Lebenslange Haft für Morde an Prostituierten
Nürnberg (dpa) - Wegen Mordes an zwei Prostituierten ist ein 22-jähriger Mann in Nürnberg zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht …
Lebenslange Haft für Morde an Prostituierten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.