+
Mit Plakaten, die die Scharia, das geltende islamische Recht, kritisieren, protestierten in New York Menschen gegen das geplante muslimische Kulturzenter auf Ground Zero. 

Scharia findet Anwendung an deutschen Gerichten

Hamburg - Die Scharia wird in Deutschland nach Aussage von Rechtsexperten, anders als von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dargestellt, in bestimmten Bereichen angewendet.

“Wir praktizieren islamisches Recht seit Jahren“, sagte der Professor für ausländisches Privatrecht an der Universität Köln, Hilmar Krüger, dem Nachrichtenmagazin “Der Spiegel“. Vor allem im Familien- und Erbrecht fänden Normen der Scharia Anwendung.

So würden Jordanier in Deutschland nach jordanischem Recht verheiratet und geschieden. Selbst Frauen, die in ihrem Herkunftsland rechtmäßig eine polygame Ehe eingegangen seien, könnten in Deutschland Ansprüche geltend machen wie Unterhaltszahlungen, vom Ehemann erworbene Ansprüche auf Sozialleistungen und einen Teil des Erbes.

Laut “Spiegel“ berufen sich deutsche Richter immer wieder auf die Scharia. So habe das Bundessozialgericht vor einigen Jahren die Klage einer Marokkanerin mit dem Verweis auf islamisches Recht abgelehnt. Die Witwe hatte sich geweigert, die Rente ihres Mannes mit der Zweitfrau zu teilen.

Das Nebeneinander von Rechtsvorstellungen sei “Ausdruck der Globalisierung“, sagte der Erlanger Jurist und Islamwissenschaftler Mathias Rohe dem Nachrichtenmagazin.

Das deutsche Recht lasse anders als etwa das kanadische auch ausländische Rechtsnormen gelten, solange sie nicht der öffentlichen Ordnung und den Grundrechten zuwiderlaufen. Zwangsehen oder Steinigungen seien daher in Deutschland verboten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Mehr als 60.000 Menschen haben noch immer kein Strom
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Mehr als 60.000 Menschen haben noch immer kein Strom
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Es war eine grausige Tat, die ganz Deutschland erschütterte:  Im November 2016 bindet Nurretin B. seine Ex-Frau Kader K. mit einem Seil an sein Auto und schleift sie …
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute

Kommentare