Mordverdacht

Schaufensterpuppe löst Polizeieinsatz aus

Bremen - Gruselige Beobachtung, große Erleichterung: In Bremen hat sich ein vermeintlich beobachteter Mord als großes Missverständnis herausgestellt.

Drei Männer hatten nach Angaben der Polizei in der Nacht zu Heiligabend beobachtet, wie ein Mann scheinbar eine leblose Person mit einer Plastiktüte über dem Kopf in einem Einkaufswagen in ein leerstehendes Gebäude schob und kurz danach ohne sein angebliches Opfer wieder herauskam. Die herbeigeeilte Polizei konnte aber nach kurzer Zeit aufatmen: Bei dem mutmaßlichen Toten handelte es sich um eine nicht mehr benötigte Schaufensterpuppe, die der Sohn eines Schaustellers vom Weihnachtsmarkt in ein Lager gebracht hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Eine schöne Frau spielt mit einem Baby-Löwen und muss schnell feststellen, dass das vielleicht keine gute Idee war. 
Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen.
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Eine Modekette produzierte Badeanzüge für Kinder mit der beliebten Meerjungfrau Arielle als Motiv. Doch auf den Kinderklamotten waren die blanken Brüste von Arielle zu …
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?
Gerade läuft es vielen Menschen kalt den Rücken herunter: Im Netz sorgt ein Video einer riesigen Schnecke für Gänsehaut und Angstzustände. 
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?

Kommentare