1 von 11
In seinem Buch "Scheißkerle" behauptet Autor Roman Maria Koidl, die wahren Beziehungs-Schlampen seien männlich. Lesen Sie hier zehn Tipps von Koidl und entkommen Sie der Liebesfalle.
2 von 11
1. Allem Anfang wohnt eine Info inne: Vermeiden Sie es, in eine Beziehung so „hineinzuschlittern“. Allem Anfang wohnt wohl ein Zauber inne, aber für alle Nicht-Literaten auch Informationen über den weiteren Fortgang der Beziehung. Die ersten Tage sind wie ein hochkonzentrierter Extrakt der nächsten Jahre. Was jetzt nicht klappt wird niemals blühen.
3 von 11
2. Es ist genau so, wie es sich anhört: Erzählen Sie die Geschichte so realistisch wie möglich einer guten Freundin. Versuchen Sie, dies so weit wie möglich neutral zu tun. Berichten Sie Fakten und verzichten Sie auf Relativierungen („eigentlich ist es ja ganz anders…) und vor allem Entschuldigungen, die Sie für „ihn“ stellvertretend vortragen. Wenn Sie dabei denken „oh Gott, das klingt ja alles fürchterlich“, dann ist die Sache genau so, wie sie klingt. Time to say goodbye.
4 von 11
3. Die Geliebte verliert immer: Wie Oma so schön sagte: „Verschenken Sie ihre Jugend nicht an jemanden, der es nicht wert ist“. Wenn er sich nicht eindeutig zu ihnen bekennt, ist er Ihrer nicht Wert. Sie sind jetzt jung. Dieses Kapital für Ihre familiäre Zukunft, diesen Marktwert (so hart das klingt) müssen Sie nutzen. Und überhaupt, was wollen Sie mit einem Kerl, der nicht zu Ihnen steht? Abschuss und zwar sofort.
5 von 11
4. Genügsamkeit ist keine Tugend: „Besser als nichts“ war der Satz, den wir aus Ihrem Wortschatz streichen wollten. Auch wenn Ihr Kerl kein Fußballer ist, in Beziehungsdingen gilt: gleiche Augenhöhe ist kein Abseits! Andernfalls zeigen Sie ihm die rote Karte.
6 von 11
5. Geben Sie beim Casting den Bohlen: So hart das ist, aber gehen Sie davon aus, dass Sie im Laufe Ihres Lebens Ihren ganz persönlichen Anteil an Spinnern, Muttersöhnchen, Loosern, Serientätern, Perversen und Rudelsexbefürwortern abbekommen. Lernen Sie, schneller die Muster und Strukturen zu erkennen und für sich auszuwerten. Wenn Sie schon kein „wirklich gutes“ Gefühl haben, kann es nichts werden. Allem Bedürfnis nach Zweisamkeit und Familie zum Trotz: der nicht!
7 von 11
6. Finger weg von bösen Jungs: Bad Boys sind schlecht für Sie. Sprechen Sie es einfach 10 Mal nach: „Bad Boys sind schlecht für mich“.
8 von 11
7. Bleiben Sie realistisch: Wenn Sie im Hinblick auf das Thema „Heiraten“ den Satz hören: „wir müssen doch nichts überstürzen, wir haben doch noch so viel Zeit“, dann sollten Sie die Alarmanlage jetzt wieder ausschalten. Kein gesunder Mann wird sich ernsthaft dagegen sträuben, die Frau seines Lebens zu heiraten. Im Gegenteil, ist es „die Richtige“, kann es gar nicht schnell genug gehen.

"Scheißkerle": So entkommt SIE der Liebesfalle

Sie lügen und betrügen und kommen oft damit durch: “Scheißkerle“. Das neue Buch von Roman Maria Koidl mit diesem Titel behauptet, die wahren Schlampen seien meist männlich.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
In Düsseldorf, der Stadt mit der drittgrößten japanischen Gemeinde Europas, ist der jährliche Japan-Tag mit einem spektakulären Feuerwerk zu Ende gegangen. Für alle …
13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
München - Am Freitag kam es in weiten Teilen Deutschlands zu teils heftigen Unwettern. Besonders schlimm traf es Bayern und Thüringen, doch auch in Hamburg saßen …
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt
Kontrollverlust am Steuer unter Drogen? Eine gezielte Attacke auf beliebige Opfer? Versuchter Selbstmord durch Polizeischüsse? Nach der tödlichen Fahrt am Times Square …
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt
Keine Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest
Jahr für Jahr stöhnt der Oktoberfestbesucher über die stetig steigenden Preise für die Maß Bier. Wiesnchef Josef Schmid wollte den Trend brechen. Vielleicht hatte er den …
Keine Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest

Kommentare