+
Ein Polizist trägt zwei Kinder aus dem Einkaufszentrum und bringt sie in Sicherheit

Amoklauf in der Vorweihnachtszeit

USA: Schießerei in Einkaufszentrum - drei Tote

Portland - Ein maskierter Mann hat in einem Einkaufszentrum in Oregon wild um sich geschossen und mindestens zwei Menschen getötet. Anschließend beging der Amokläufer offenbar Selbstmord.

Eine Schießerei in einem Einkaufszentrum in Portland im US-Bundesstaat Oregon hat am Dienstag drei Menschenleben gefordert. Unter den Toten sei auch der mutmaßliche Schütze, sagte ein Polizeibeamter dem US-Sender CNN. Zwei Passanten seien ums Leben gekommen, eine weitere Person schwer verletzt worden.

Die Polizei geht davon aus, dass der Amokläufer sich selbst das Leben genommen hat. Die Beamten hätten keine Schüsse abgegeben, sagte Sprecher James Rhodes. Über das Motiv und die Identität des Mannes wurde zunächst nichts bekannt.

Bilder vom Einsatzort

Tödliche Schießerei in US-Einkaufszentrum

Augenzeugen zufolge hatte ein mit einem halbautomatischen Gewehr bewaffneter Schütze am Dienstagnachmittag (Ortszeit) zahlreiche Schüsse abgegeben. Der Mann habe eine Maske und eine Schutzweste getragen. Passanten sprachen von chaotischen Szenen. Die Menschen hätten in Panik versucht, sich in Sicherheit zu bringen. Noch Stunden nach der Tat suchte die Polizei das Geschäftszentrum ab. Viele Menschen hatten sich versteckt und Schutz gesucht, als die Schüsse fielen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fukushima: Bergungsarbeiten auf 2021 verschoben
In der Atomruine Fukushima verzögern sich die Arbeiten zur Bergung abgebrannter Brennstäbe bei zwei der drei zerstörten Reaktoren. Die Regierung und der Betreiberkonzern …
Fukushima: Bergungsarbeiten auf 2021 verschoben
Nach Hurrikan: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Hurrikan "Maria" hat die Karibikinsel Puerto Rico verwüstet. Der Gouverneur bittet das Weiße Haus, die US-Bürger in dem Außengebiet nicht zu vergessen. Nach längerem …
Nach Hurrikan: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
„Humanitäre Katastrophe“: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Hurrikan „Maria“ hat die Karibikinsel Puerto Rico verwüstet. Der Gouverneur bittet das Weiße Haus, die US-Bürger in dem Außengebiet nicht zu vergessen. Nach längerem …
„Humanitäre Katastrophe“: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Der brutale Überfall auf ein campendes Paar in der Nähe von Bonn sorgte vor einem halben Jahr für Aufsehen. Nun steht der mutmaßliche Vergewaltiger vor Gericht. Er …
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe

Kommentare