+
In Marseille ist es zu einer tödlichen Schießerei gekommen.

Bandenkrieg?

Drei Tote bei Schießerei in Marseille

Marseille - In Marseille ist es am Samstagabend zu einer Schießerei gekommen, bei der drei Menschen getötet worden sind. Drei weitere Menschen sollen verletzt worden sein.

Bei einer Schießerei im südfranzösischen Marseille sind am Samstagabend drei Menschen getötet worden. Bei dem Vorfall im Bezirk Bassens im Norden der Stadt wurden nach Angaben der Ermittler außerdem drei Menschen verletzt. Die Behörden vermuteten, dass es sich um einen Streit zwischen Banden handelte. Innenminister Bernard Cazeneuve erklärte, die Regierung sei "entschlossen, die organisierte Kriminalität auszulöschen". Zu der Schießerei seien Ermittlungen eingeleitet worden.

Die Schießerei ereignete sich am Abend gegen 22.30 Uhr vor einem vierstöckigen Gebäude in dem Bezirk. Polizei und Ermittler waren vor Ort. Mit den Todesopfern vom Samstag starben auf den Straßen von Marseille seit Beginn des Jahres acht Menschen bei vermuteter Bandenkriminalität. Im vergangenen Jahr waren es 19. Die Hafenstadt ist auch ein wichtiger Drogenumschlagplatz und hat eine Reihe sozialer Brennpunktviertel. Auch Anfang 2015 war es in Marseille zu einer Schießerei gekommen. Damals wurde niemand verletzt.

afp/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
In einer Kirche im US-Staat Tennessee sind am Sonntag Schüsse gefallen. Medien berichten von einem Toten und sieben Verletzten.
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte

Kommentare