Täter von Polizei erschossen

Schießerei bei Schul-Abschlussball: Ein Toter, zwei Verletzte

Antigo - Ein 18-Jähriger hat in den USA auf Teilnehmer eines Schul-Abschlussballs geschossen und zwei Schüler verletzt, bevor er von der Polizei erschossen wurde.

Nach Polizeiangaben vom Sonntag schoss der junge Mann am Samstagabend in Antigo im Bundesstaat Wisconsin auf Schüler, die gerade den Abschlussball einer High School verließen. Eine junge Frau wurde leicht, ein Mann schwer verletzt.

Zum Zeitpunkt des Angriffs patrouillierte gerade ein Streifenwagen auf dem Parkplatz der High School. Ein Polizist schoss den Angreifer nieder. Nach Polizeiangaben starb er in der Nacht zum Sonntag im Krankenhaus.

In den USA gibt es immer wieder Schießereien an Schulen. Jedes Jahr kommen mehr als 30.000 Menschen durch den Gebrauch von Schusswaffen ums Leben. Präsident Barack Obama war in der Vergangenheit immer wieder mit Initiativen für schärfere Waffengesetze im Kongress gescheitert. Vor allem die Republikaner wollen nicht an dem in der US-Verfassung verankerten Recht auf Waffenbesitz rütteln.

AFP

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fast leerer Mondgestein-Beutel für 1,8 Millionen Dollar
Vor knapp einem halben Jahrhundert landete Neil Armstrong auf dem Mond und brachte ein kleines Beutelchen voller Gesteinsproben zurück zur Erde. Das wurde jetzt in New …
Fast leerer Mondgestein-Beutel für 1,8 Millionen Dollar
Laster 20 Tonnen Äpfeln kippt auf A27 um
Eine Lastwagenfahrerin kommt mit ihrem Lkw von der Fahrbahn ab. Beim Rettungsversuch kippt der Sattelzug um. Wegen 20 Tonnen Obst auf der Fahrbahn muss die A27 bei …
Laster 20 Tonnen Äpfeln kippt auf A27 um
Leiche aus "Mordprozess ohne Leiche" gefunden?
Wende im Indizienprozess. Vor zwei Jahren verschwand eine sechsfache Mutter spurlos. Fünf Angehörige müssen sind wegen Mordes verantworten. Nun haben Ermittler …
Leiche aus "Mordprozess ohne Leiche" gefunden?
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
April 2015: Die fünffache Mutter Hanaa S. (35) aus Solingen wird ermordet, ihre Leiche verschwindet spurlos. Jetzt soll es Spuren von der ermordeten Irakerin geben.
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare