+
Ein Bild vom Tatort

Wieder Waffengewalt in den USA

Schießerei bei Seattle - fünf Tote

Los Angeles - Bei einer Schießerei in einem Wohnblock südlich von Seattle sind fünf Menschen getötet worden. Sicherheitskräfte erschossen einen Verdächtigen, als sie den Tatort erreichten.

Eine Schießerei in einem Wohnkomplex nahe der US-Metropole Seattle hat die Polizei am Montag vor ein Rätsel gestellt. Wie der örtliche Fernsehsender Komo berichtete, waren bei der Schießerei am Sonntagabend fünf Menschen ums Leben gekommen. Die Polizei der Stadt Federal Way südlich von Seattle im Bundesstaat Washington habe einen Notruf erhalten und sei zum Tatort geeilt.

Auf dem Parkplatz der Anlage habe sie zwei verletzte Männer entdeckt. „Als sich einer unserer Polizisten einem von beiden näherte, um ihm zu helfen, griff der zur Waffe“, sagte Polizeisprecherin Cathy Schrock. Daraufhin habe ihn der Beamte erschossen. Der andere Mann sei noch am Tatort seinen Verletzungen erlegen. In der Anlage habe die Polizei später drei weitere Leichen entdeckt, unter ihnen eine Frau.

Es habe sich um ein Schießerei zwischen vier der fünf Getöteten gehandelt, hieß es. Die Polizei gehe nicht davon aus, dass ein weiterer Schütze auf freiem Fuß sei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer klaut eine 1,2 Tonnen schwere Bronzeplastik?
Die Bronzeplastik wiegt 1,2 Tonnen, doch nun ist das Kunstwerk in Kiel spurlos verschwunden. Die Polizei hat einen Verdacht, aber noch keine Spur.  
Wer klaut eine 1,2 Tonnen schwere Bronzeplastik?
Stromausfall: 67.000 Haushalte ohne Saft 
Nichts geht mehr! In Berlin mussten am Dienstag rund 67.000 Haushalte und 4000 Gewerbe vorübergehend ohne Strom auskommen. Menschen steckten in Aufzügen fest.
Stromausfall: 67.000 Haushalte ohne Saft 
Polizisten sollen 36-Jährigen verprügelt haben
Polizisten sollen einen 36-Jährigen in Niedersachsen verprügelt haben. Nun laufen Ermittlungen wegen Körperverletzung gegen sie.
Polizisten sollen 36-Jährigen verprügelt haben
Droht Whatsapp-Nutzern eine Abmahnwelle?
Ein Gerichtsurteil hat klargestellt: Wer Whatsapp nutzt, verstößt gegen geltendes Recht. Nun fürchten manche eine Abmahn-Welle. 
Droht Whatsapp-Nutzern eine Abmahnwelle?

Kommentare