Großer Coup für Ermittler

Schiff mit 20 Tonnen Drogen vor Sizilien gestoppt

Palermo - Ein Schiff ohne Flagge ließ die italienische Küstenwache vor Sizilien stutzig werden. Zu Recht: An Bord befanden sich nach Polizeiangaben 20 Tonnen Haschisch.

Die italienischen Behörden haben vor der sizilianischen Küste ein Schiff mit 20 Tonnen Haschisch aufgebracht. Die zehnköpfige Besatzung des Drogen-Schiffs sei festgenommen worden, teilte die Finanzpolizei am Sonntag mit. Erst vor wenigen Tagen hatte die italienische Küstenwache ein Schiff mit mehr als 40 Tonnen Haschisch an Bord im Mittelmeer gestoppt und 16 Besatzungsmitglieder festgenommen.

Nach Polizeiangaben waren beide Schiffe auf derselben Route von der Straße von Gibraltar ins Mittelmeer unterwegs. Die Behörden wurden auf das zweite Drogenschiff aufmerksam, weil es ohne Flagge fuhr.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
In Saudi-Arabien hat ein Geistlicher das bestehende Fahrverbot für Frauen mit deren angeblichem "Winzgehirn" gerechtfertigt.
Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Nach der ersten Wiesn-Woche zieht Festleiter Josef Schmid eine erste Bilanz - und spricht von einem Oktoberfest 2017, das rundum ideal ist. Bei den Besucherzahlen …
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Frankfurt/Main (dpa) - Schon zu Zeiten der Dinosaurier glitten wohl langbeinige Wasserläufer über die Seen. Darauf weisen zwei in spanischem Bernstein entdeckte neue …
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Militär rückt in Favela in Rio ein
Rio de Janeiro (dpa) - Gewehrsalven und verängstigte Menschen, die vor Schüssen Schutz suchen: In der größten Favela von Rio de Janeiro ist ein Krieg zwischen …
Militär rückt in Favela in Rio ein

Kommentare