Einfallsreich, aber erfolglos

Schildkröte als Burger geschmuggelt

Peking - Einfallsreich, aber erfolglos: Ein Mann hat versucht, seine geliebte Schildkröte als Burger getarnt in ein Flugzeug zu schmuggeln. Der Mann steckte das Haustier in eine Verpackung der Fast-Food-Kette KFC.

Das berichtete die Zeitung "Guangzhou Daily" am Mittwoch. Das Sicherheitspersonal am Flughafen von Guangzhou in der Provinz Kanton wunderte sich sehr, als das Handgepäck des Mannes durchleuchtet wurde: "Verdächtige Ecken" hätten aus dem angeblichen Fleischklops herausgeschaut, berichtete die Zeitung.

Dennoch behauptete der Tierfreund, es handele sich "nur um meinen Hamburger". Erst nach hartnäckigem Nachfragen gab der Mann zu, dass seine Schildkröte in der KFC-Verpackung steckt. Er habe sie unbedingt mit auf die Reise nach Peking nehmen wollen. Daraus wurde jedoch nichts - das Tier blieb bei einem Freund und sein Besitzer flog allein los.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Charles Manson stirbt mit 83
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
Charles Manson stirbt mit 83
Ohne Reue: Serienmörder Charles Manson ist tot
Als Sektenführer stiftete Charles Manson seine Anhänger zu einer brutalen Mordserie an. Dabei wurde 1969 auch die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate getötet. Nun …
Ohne Reue: Serienmörder Charles Manson ist tot
Rätsel um verschollenes U-Boot in Argentinien: Suche wird ausgeweitet
An Bord sind 43 Männer und eine Frau. Verloren im Südatlantik. Seit Mittwoch wird ihr U-Boot vor der argentinischen Küste vermisst. Nun wird die Suche nach dem …
Rätsel um verschollenes U-Boot in Argentinien: Suche wird ausgeweitet
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
Ein Hundebesitzer offenbart einen schrecklichen Verdacht. Jemand soll seine Hündin Artemis während der „World Dog Show“ in Leipzig vergiftet haben. Doch kann das …
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?

Kommentare