Schläger lassen Opfer bewusstlos auf Gleisen zurück

Düsseldorf - Drei Schläger sollen in Düsseldorf einen Mann nachts bewusstlos getreten haben. Danach ließen sie den 40-Jährigen schwer verletzt im Gleisbett einer Straßenbahn liegen.

Gegen die 16, 17 und 30 Jahre alten Verdächtigen seien Haftbefehle wegen versuchten Totschlags erlassen worden, teilte die Polizei am Montag mit. Der 30-Jährige sei wegen Gewaltdelikten vorbestraft, sein 17-jähriger Neffe sei ebenfalls bereits durch Gewalt aufgefallen, sagte Staatsanwalt Christoph Kumpa.

Das 40-jährige Opfer war zum Tatzeitpunkt in der Nacht zum Sonntag stark angetrunken. Ein Zeuge hatte die Polizei alarmiert. Beamte einer nahen Polizeiwache konnten die Verdächtigen unweit des Tatorts festnehmen. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf. Der 17-Jährige legte ein Teilgeständnis ab. Das Opfer war zunächst nicht vernehmungsfähig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 
Bei einem schweren Unfall im saarländischen Saarwellingen ist eine 43 Jahre alte Frau ums Leben gekommen.
Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 
Jahrestag: Gedenken an Erdbeben um Amatrice in Italien
Amatrice (dpa) - Italien gedenkt heute der Erdbebenkatastrophe um die Stadt Amatrice vor einem Jahr. In der Gegend in Mittelitalien starben am 24. August 2016 genau 299 …
Jahrestag: Gedenken an Erdbeben um Amatrice in Italien
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Knapp tausend Menschen hätten am Mittwochabend in Rotterdam die Indie-Band Allah-Las sehen sollen. Eine Terrorwarnung verhinderte das Konzert - die Polizei setzte …
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Der Einbruch eines Tunnels in Rastatt wird für die Bahn immer mehr zur Belastung: Ein Experte kritisiert das Vorgehen des Unternehmens, andere fürchten einen …
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch

Kommentare