Schlag gegen die Mafia

Rom - Die sizilianische Mafia hat einen weiteren Schlag wegstecken müssen: Die italienische Polizei verhaftete den Chef Corleone-Klans.

Wie die Carabinieri am Freitag bekannt gaben, wurde Gaetano Riina zusammen mit drei weiteren Personen wegen Verbindungen zur Mafia und Schutzgelderpressung festgenommen. Riina übernahm die Führung des Corleone-Klans nach der Festnahme seines Bruders Salvatore “Toto“ Riina 1993, bekannt als der Boss der Bosse.

In den vergangenen Jahren schwächte die Polizei die sizilianischen Mafia mit Festnahmen weiterer Mafiabosse entschieden. Die beiden anderen großen Verbrecherorganisationen auf dem italienischen Festland erstarkten hingegen, die Camorra in Neapel und die 'Ndrangheta in Kalabrien.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei weitere Menschen aus Unglückshotel in Italien gerettet
Rom (dpa) - Aus dem von einer Schneelawine verschütteten Hotel im italienischen Erdbebengebiet sind drei weitere Menschen gerettet worden. Sie seien von Feuerwehrleuten …
Drei weitere Menschen aus Unglückshotel in Italien gerettet
Horror-Unfall: 16 Tote bei Busunglück in Verona
Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden, teilte die Feuerwehr am …
Horror-Unfall: 16 Tote bei Busunglück in Verona
Viele Tote und Verletzte bei Busunglück in Italien
Verona (dpa) - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden, teilte die Feuerwehr am …
Viele Tote und Verletzte bei Busunglück in Italien
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 

Kommentare