+
Mitarbeiter entdeckten die Würgeschlange in der Ecke des Ladens.

Irrer "Tatort" für Polizisten

Sechs-Meter-Python übergibt sich bei Einbruch

Cairns - Statt eines Einbrechers fanden Polizisten in einem australischen Laden eine riesige Würgeschlange, die durchs Dach gestürzt war und sich anschließend auch noch übergeben hatte.

Überraschung bei der Verbrecherjagd: Die Polizisten glaubten zunächst an einen Einbruch - und stießen in einem Ladenlokal in der australischen Kleinstadt Ingham im Bundesstaat Victoria auf eine fast sechs Meter lange Würgeschlange.

Als die nach einem Alarm herbei gerufenen Beamten die Geschäftsräume in Ingham betraten, fanden sie ein verdächtiges Loch im Dach vor sowie zerstörte Warenregale und eine Lache Erbrochenes. Die erste Vermutung der Ermittler: Ein Dieb muss durchs Dach gefallen sein und hat sich dann übergeben müssen.

Doch dann sichteten Angestellte in einer Ecke das 17 Kilogramm schwere und 5,70 Meter lange Reptil, dessen Kopf die Größe eines kleinen Hundes hatte. Offenbar war der Python ihr ungeplanter Sturz durchs Dach auf den Magen geschlagen.

Das Tier sei friedlich gewesen, sagte Fachfrau Virginia McGrath der Zeitung „Carins Post“. Der Laden hatte aber gelitten: „Überall lag zertrümmertes Geschirr“, sagte sie. Der Python wurde von Spezialisten eingefangen und in einem nahen Feuchtgebiet ausgesetzt.

AP/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Mittwoch vom 18.07.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.07.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 4 Million Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.07.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt
Am Montagnachmittag findet eine Frau ihre fünfjährige Tochter in der Wohnung des Vaters (63) – beide liegen leblos auf dem Boden. Einen Tag später bestätigen sich die …
Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Leiche im Main identifiziert: Polizei Frankfurt vor Rätsel um 16-jährigen Toten aus Offenbach.
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Extra Rundfunkbeitrag für Zweitwohnungen verfassungswidrig
Der große Paukenschlag bleibt aus: Das Bundesverfassungsgericht erteilt dem Rundfunkbeitrag weitgehend seinen Segen. Damit bleibt alles beim Alten - fast.
Extra Rundfunkbeitrag für Zweitwohnungen verfassungswidrig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.