Schule in Dubai

Schlechte Noten: Eltern verklagen Schule

Dubai - Schlechte Schüler bekommen normalerweise Ärger mit den Eltern. Anders jedoch in Dubai: Dort verklagten Eltern die Schule, weil ihr Sohn nichts lernte - und bekamen Recht.

Wie das Nachrichtenportal „Gulf News“ am Montagabend berichtete, hat ein Gericht in dem arabischen Emirat einer Privatschule eine Geldstrafe aufgebrummt, weil ein Siebenjähriger im Unterricht nicht genug gelernt hat.

Zwar wurde das Kind trotz schlechter Leistungen von der ersten in die zweite Klasse versetzt. Doch seine Eltern waren der Meinung, die Lehrer hätten den Jungen nicht ausreichend gefördert. Wie das Nachrichtenportal weiter berichtete, verpflichtete das Berufungsgericht die Schule, der Familie 77 500 Dirham (16 117 Euro) als „moralische und finanzielle Entschädigung“ für die „Fahrlässigkeit“ zu zahlen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
Diese Nachricht macht fassungslos: Weil sie ihre Nichte bestrafen wollte, hat sich eine Frau aus den USA auf das neunjährige Mädchen gesetzt. Das schrie um Hilfe, doch …
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
"Autofahrer-Pranger" verstößt gegen Datenschutz  
Fahren Autofahrer vorsichtiger, wenn ihr Fahrstil von anderen öffentlich bewertet wird? Diese Frage bleibt vor Gericht in Münster offen. Denn es geht um Verstöße gegen …
"Autofahrer-Pranger" verstößt gegen Datenschutz  
Stein fällt von Kirchendecke in Florenz und erschlägt Tourist (52)
In einer der bedeutendsten Kirchen von Florenz hat sich ein Deckenelement gelöst und einen spanischen Touristen erschlagen.
Stein fällt von Kirchendecke in Florenz und erschlägt Tourist (52)
Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden
Grausiger Fund in einem Auto: Zeugen entdecken drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie.
Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden

Kommentare