Raumfrachter bleibt am Boden

Start von "Cygnus" zur ISS verschoben

Cape Canaveral - Der geplante Start des privaten Raumfrachters "Cygnus" zur ISS musste in der Nacht wegen schlechten Wetters verschoben werden.

Wolken und Regen hätten einen Start vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral verhindert, teilte die Nasa mit. Heute um 23.33 Uhr MEZ will die US-Raumfahrtbehörde einen neuen Versuch starten. "Cygnus" soll mehr als 3000 Kilo Lebensmittel, Material für wissenschaftliche Experimente und Ersatzteile zur Internationalen Raumstation bringen.

Faszinierend: ISS-Raumstation filmt Polarlichter

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft
Nürnberg (dpa) - Rund ein Jahr nach dem tödlichen Polizeieinsatz im fränkischen Georgensgmünd soll heute das Urteil in einem "Reichsbürger"-Prozess gesprochen werden. …
Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft
Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center
Großes Polizeiaufgebot in einem Freizeitpark in England. Ein bewaffneter Mann soll zwei Angestellte einer Bowlinghalle bedrohen. Die Polizei schloss einen Terroranschlag …
Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center
Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - Erschreckende Wendung bei Ermittlungen
Monatelang wurde nach Rachel N. (20) und Joseph O. (21) gesucht. Am Wochenende wurden ihre Leichen im Joshua-Tree-Nationalpark entdeckt (Update unten).
Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - Erschreckende Wendung bei Ermittlungen
Unbekannter schleicht sich auf Hochzeit - als er sich auszieht, dreht der Bräutigam durch
Sein Striptease brachte das Fass zum Überlaufen: Ohne Einladung hat ein Betrunkener auf einer Hochzeit getanzt und hat schließlich vom Bräutigam Keile bezogen.
Unbekannter schleicht sich auf Hochzeit - als er sich auszieht, dreht der Bräutigam durch

Kommentare