Diagnose da: So lange fehlt Müller dem FC Bayern

Diagnose da: So lange fehlt Müller dem FC Bayern

Raumfrachter bleibt am Boden

Start von "Cygnus" zur ISS verschoben

Cape Canaveral - Der geplante Start des privaten Raumfrachters "Cygnus" zur ISS musste in der Nacht wegen schlechten Wetters verschoben werden.

Wolken und Regen hätten einen Start vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral verhindert, teilte die Nasa mit. Heute um 23.33 Uhr MEZ will die US-Raumfahrtbehörde einen neuen Versuch starten. "Cygnus" soll mehr als 3000 Kilo Lebensmittel, Material für wissenschaftliche Experimente und Ersatzteile zur Internationalen Raumstation bringen.

Faszinierend: ISS-Raumstation filmt Polarlichter

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an
Im beschaulichen Schweizer Städtchen Flums kommt es am Sonntagabend zu einem blutigen Gewaltausbruch: Ein Jugendlicher greift mit einer Axt offenkundig wahllos Menschen …
Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet
Es wirkt wie ein "Dummer-Jungen-Streich", ist aber brandgefährlich: Ein 13-Jähriger soll einen Laserpointer auf einen Hubschrauber gerichtet haben. Für die Besatzung …
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet
Erdrutsche und Überschwemmungen nach Taifun in Japan
Taifun "Lan" hat Japan mit heftigen Regenfällen und Sturmböen überzogen. Mindestens fünf Menschen sterben.
Erdrutsche und Überschwemmungen nach Taifun in Japan
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet
Es wirkt wie ein „Dummer-Jungen-Streich“, ist aber brandgefährlich: Ein 13-Jähriger soll einen Laserpointer auf einen Hubschrauber gerichtet haben. Für die Besatzung …
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet

Kommentare