+
Jedes Jahr werden laut Regierungsangaben bis zu 16.000 junge Frauen in Kirgistan von Männern entführt und zur Heirat gezwungen.

Schlimmer Brauch: Entführt und zur Heirat gezwungen

Bischkek - Jedes Jahr werden laut Regierungsangaben bis zu 16.000 junge Frauen in Kirgistan von Männern entführt und zur Heirat gezwungen. Die Regierung sagt dem Brautraub nun den Kampf an.

Nach jahrelanger Kritik von Menschenrechtlern hat die mittelasiatische Republik Kirgistan erstmals dem traditionellen Brautraub den Kampf angesagt. Jährlich würden bis zu 16 000 junge Frauen in der Ex-Sowjetrepublik von Männern entführt und zur Heirat gezwungen, kritisierte das Büros des Ombudsmanns der Republik am Donnerstag in der Hauptstadt Bischkek. Diese grobe Verletzung der Ehre und Würde dieser Frauen sei Thema eines staatlichen Aktionsmonats, um den Missbrauch zu beenden.

Sicherheitskräfte, das Bildungsministerium sowie Nichtregierungsorganisationen würden sich an der Aufklärungskampagne beteiligen, hieß es. Nach Darstellung von Menschenrechtlern hatte der traditionell übliche Brautraub in den vergangenen Jahren immer schlimmere Ausmaße angenommen.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Einheimische schilderten im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur, dass viele Mädchen sich aus Verzweiflung das Leben nehmen würden. In dem völlig verarmten Hochgebirgsland an der Grenze zu China machen sich demnach oft ungebildete, verwahrloste und alkoholabhängige Männer über die Mädchen her. Sie entführen die Frauen auch, um sie nicht mit Geschenken umwerben zu müssen. Viele Frauen würden in diesen Zwangsehen vergewaltigt und geprügelt.

Kirgistan hatte als erstes Land Mittelasiens eine Demokratie nach westlichem Vorbild eingeführt. Die sozialdemokratische Führung in Bischkek bekennt sich zu westlichen Werten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter dreht einjährigem Kind Rücken zu - Rasenroboter überrollt den Jungen
Als eine Mutter ihrem Kind im Garten den Rücken zuwendet, passiert ein schrecklicher Unfall. Der Rasenroboter erfasst den 14 Monate alten Jungen.
Mutter dreht einjährigem Kind Rücken zu - Rasenroboter überrollt den Jungen
Junge Deutsche stirbt bei Surf-Unfall in Frankreich
Eine junge Deutsche nimmt mit ihrem Freund an einer Surfschulung teil - dann kommt es zu einem schrecklichen Unfall. 
Junge Deutsche stirbt bei Surf-Unfall in Frankreich
Lehrer sieht Mann mit Gewehr und lässt Schulhof räumen - dann wird klar, was wirklich los ist
Als ein Kammerjäger an einer Schule in Nordrhein-Westfalen plötzlich ein Gewehr auspackte, verständigte ein Lehrer sofort die Polizei.
Lehrer sieht Mann mit Gewehr und lässt Schulhof räumen - dann wird klar, was wirklich los ist
Defekte Seilbahn: 400 Touristen mit Helikopter geborgen 
Nix ging mehr - mit einer Seilbahn in der Schweiz. Die stehengebliebene Seilbahn sorgte für großen Aufwand: Hunderte Menschen wurden in einer Rettungsaktion zurück ins …
Defekte Seilbahn: 400 Touristen mit Helikopter geborgen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.