Dumm gelaufen

Verlegter Schlüssel bringt Hanf-Züchter Ärger ein

Salzburg - Kiffen macht bekanntlich vergesslich. Seine Schusseligkeit ist einem Cannabis-Züchter in Salzburg jetzt zum Verhängnis geworden. Schuld war ein verlegter Hausschlüssel.

Die Nachbarn des 28-jährigen Wohnungsmieters riefen in der Nacht zum Sonntag die Polizei, weil sie ihn für einen Einbrecher hielten. Der Mann hatte seinen Haustürschlüssel verlegt und daher versucht, über ein Kellerfenster in das Haus einzusteigen. Als die Polizisten ihn dann in seine Wohnung begleiteten, entdeckten sie dort eine Cannabis-Plantage mit 80 Pflanzen. Der Mann wurde bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, wie die Polizei mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil im Prozess um Spermaprobe eines Toten erwartet
München (dpa) - Im Rechtsstreit um die Sperma-Probe eines Toten will das Oberlandesgericht München heute seine Entscheidung verkünden.
Urteil im Prozess um Spermaprobe eines Toten erwartet
Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Philadelphia - Bei einem Zugunglück nahe der US-Ostküstenmetropole Philadelphia sind am Dienstag in der morgendlichen Hauptverkehrszeit vier Menschen verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Saint-André - Dass man an dieser Stelle nicht ins Wasser darf, konnte er nicht wissen, so wurde sein Ausritt auf dem Bodyboard einem 26-Jährigen zum Verhängnis.
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?
Kopenhagen/Recklinghausen (dpa) - Die Familie der jungen Frau, die im Sommer von einem Betonklotz auf einer dänischen Autobahn erschlagen wurde, hat Aussicht auf …
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?

Kommentare