Dumm gelaufen

Verlegter Schlüssel bringt Hanf-Züchter Ärger ein

Salzburg - Kiffen macht bekanntlich vergesslich. Seine Schusseligkeit ist einem Cannabis-Züchter in Salzburg jetzt zum Verhängnis geworden. Schuld war ein verlegter Hausschlüssel.

Die Nachbarn des 28-jährigen Wohnungsmieters riefen in der Nacht zum Sonntag die Polizei, weil sie ihn für einen Einbrecher hielten. Der Mann hatte seinen Haustürschlüssel verlegt und daher versucht, über ein Kellerfenster in das Haus einzusteigen. Als die Polizisten ihn dann in seine Wohnung begleiteten, entdeckten sie dort eine Cannabis-Plantage mit 80 Pflanzen. Der Mann wurde bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, wie die Polizei mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
In Nordhessen hat ein Vater offenbar seine wehrlosen Kinder misshandelt. Dabei handelt es sich um ein Zwillingspaar, dass vermutlich auf sehr schmerzhafte Weise gequält …
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. Aus deren Sicht ist das ein Urteil "mit Signalwirkung".
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
Eine Sturmhaube über dem Gesicht und einen orangefarbenen Overall trägt der Deutsche auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Die Polizei erhebt schwere Vorwürfe gegen den …
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
73-Jährige tot aufgefunden - Sohn unter Tatverdacht
Eine 73-Jährige wurde tot in ihrem Haus im Saarland gefunden. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus und hat den Sohn der Frau als dringend tatverdächtig festgenommen.
73-Jährige tot aufgefunden - Sohn unter Tatverdacht

Kommentare