Schmuckräuber fahren im Cabrio vor

Paris - Mit einem ebenso ungewöhnlichen wie PS-starken Fluchtfahrzeug haben sich drei Räuber nach einem Überfall auf einen französischen Juwelier aus dem Staub gemacht.

Anstatt in einem unauffälligen Kleinwagen das Weite zu suchen, brausten sie in einem Porsche 911 Cabriolet davon. Ob der teure Sportwagen gestohlen war, blieb zunächst unklar. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei sei erfolglos geblieben, berichtete die Tageszeitung “Le Parisien“ (Dienstag).

Ersten Schätzungen zufolge machten die maskierten Gangster bei dem Überfall in der Pariser Vorstadt Boulogne-Billancourt Beute im Wert von rund 40 000 Euro. Mit dem Verkauf ihres Wagens hätten sie womöglich mehr “verdienen“ können. Ein neues 911er Cabriolet kostet nach Herstellerangaben mindestens 96 800 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ermittlungen gegen Polizisten nach Schuss in Heidelberg
Heidelberg - Nachdem ein Student in Heidelberg mit einem Auto in eine Menschengruppe gerast war und dann mit einem Messer geflüchtet war, wurde er von einem Polizisten …
Ermittlungen gegen Polizisten nach Schuss in Heidelberg
Kunterbunter Karneval landauf, landab
Schon vor Rosenmontag sind die Freunde des Karnevals so richtig auf Touren. Die Sicherheit wird stets großgeschrieben - sogar Müllcontainer kommen als Schutz zum Einsatz.
Kunterbunter Karneval landauf, landab
In Nigeria entführte deutsche Archäologen wieder frei
Abuja- Nach mehreren bangen Tagen können sie aufatmen: Zwei entführte deutsche Archäologen sind von ihren Kidnappern in Nigeria freigelassen worden. Kamen sie nach …
In Nigeria entführte deutsche Archäologen wieder frei
Neuer Look und neuer Name für "Ballermann 6"
Wenn die Urlaubssaison an Mallorcas Partymeile Playa de Palma im März eingeläutet wird, erwartet eingefleischte "Malle"-Fans eine Überraschung: Der "Ballermann 6" sieht …
Neuer Look und neuer Name für "Ballermann 6"

Kommentare