Für den Schwarzmarkt

iPhone 6 als Schmuggelware

Bangkok - Heißbegehrte Ware: Thailands Zoll hat in nur vier Tagen 300 geschmuggelte Geräte des neuen iPhone 6 beschlagnahmt. Sie sollten auf dem Schwarzmarkt verkauft werden.

Apple bietet die neuen iPhone-Modelle in Thailand noch nicht an. Die Ware war in Schiffslieferungen aus Malaysia versteckt, der thailändische Zoll geht deshalb davon aus, dass die Telefone für den Schwarzmarkt bestimmt waren, wie eine Sprecherin am Dienstag erklärte. 

Die Geräte kosten in den USA bis zu 950 Dollar. Der „Bangkok Post“ zufolge dürften sie in Thailand mehr als das Doppelte bringen. Apple hat die beiden Versionen des iPhone 6 erst am vergangenen Freitag auf den Markt gebracht, am ersten Wochenende wurden über zehn Millionen Geräte verkauft.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen
Wieder krachten viele Bäume auf die Gleise. An mehr als 200 Streckenabschnitten wurden Reparaturen nötig. Erstmals seit 2007 kam der Bahn-Fernverkehr durch Orkantief …
Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen
Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein
Es war das folgenreichste Verbrechen der jüngeren US-Geschichte. Nun legt die Polizei zum Massaker von Las Vegas ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen, …
Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
Istanbul (dpa) - Bei einem Busunglück in der zentralanatolischen Provinz Eskisehir sind elf Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Der Reisebus sei von der …
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
Starkoch Paul Bocuse ist tot
Paul Bocuse war einer der berühmtesten Starköche der Welt. Nun ist er mit 91 Jahren gestorben.
Starkoch Paul Bocuse ist tot

Kommentare